Sie sind hier:

Nordische Ski-WM | Skispringen - Karl Geiger von Platz sechs auf drei

Datum:

Karl Geiger ist bei der Ski-WM auf der Großschanze von Platz 6 zur Bronzemedaille gesprungen. Weltmeister in Oberstdorf wurde der Österreicher Stefan Kraft.

Skispringer Karl Geiger hat bei der WM in Oberstdorf Bronze von der Großschanze gewonnen. Den Titel sicherte sich der Österreicher Stefan Kraft vor Robert Johansson aus Norwegen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Karl Geiger hat wiedermal gezeigt, dass er der Mann des zweiten Sprungs ist. Nach dem ersten Durchgang hatte er nur auf Platz sechs gelegen, ehe ihm in Durchgang zwei bei widrigen Bedingungen ein fast perfekter Sprung gelang, der ihm die Bronzemedaille bescherte. Der Oberstdorfer sprang zwei Mal 132 Meter weit.

Eisenbichler abgeschlagen

An Kraft (132,5 und 134 Meter) führte aber kein Weg vorbei.  Silber holte sich Robert Johansson aus Norwegen. Titelverteidiger Markus Eisenbichler belegte nach einem Sturz Rang 17.

Auf die Schnauze bin i gflong.
Markus Eisenbichler

Mit Bronze von der Großschanze hat Karl Geiger nun bei der WM in Oberstdorf einen kompletten Medaillensatz beisammen. Beim Springen von der Normalschanze hatte er Silber gewonnen, mit dem Mixed-Team war er Weltmeister geworden.

"Mit Bronze bin ich überglücklich", sagte Geiger: "Mein erster Sprung hat mich total geärgert, der zweite war aber richtig schön. Da wusste ich, der ist was wert."

Eisenbichler mit Bauchlandung

Mitfavorit Eisenbichler freute sich herzlich mit seinem Kumpel: "Der Karl is a Hund!", sagte er ins ZDF-Mikrofon. Eisenbichler hatte zur Halbzeit nur auf Platz 16 gelegen. Der zweite Durchgang lief mit 134,0 Meter deutlich besser, allerdings kippte er bei der Landung vornüber und landete bäuchlings im Schnee. Eisenbichler blieb unverletzt.

Pius Paschke fiel mit einem schwachen zweiten Sprung von Platz sieben weit zurück und wurde 17. Ex-Weltmeister Severin Freund schaffte es in seinem ersten WM-Wettkampf seit sechs Jahren auf Rang 22 und sicherte sich damit wohl den Startplatz beim Teamwettbewerb am Samstag (ZDF), da er Weltmeisterschafts-Debütant Martin Hamann auf Platz 24 hinter sich ließ.

Nächste Chance Teamwettbewerb

Am Samstag hat der deutsche Skisprung-Vierer noch die Chance auf eine Mannschaftsmedaille, geht als Titelverteidiger ins Rennen (17 Uhr / ZDF). "Da wollen wir richtig angreifen, alles geben", sagte Geiger.

Skispringer Karl Geiger hat bei seiner Heim-WM in Oberstdorf Silber von der Normalschanze gewonnen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.