ZDFheute

HSV stellt Vorstandschef Hoffmann frei

Sie sind hier:

Machtkampf beim Zweitligisten - HSV stellt Vorstandschef Hoffmann frei

Datum:

Der Machtkampf beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist entschieden. Vorstandschef Bernd Hoffmann wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Bernd Hoffmann
Bernd Hoffmanns zweite Amtszeit beim HSV endet vorzeitig.
Quelle: dpa

Wiederholt hatte es zuletzt offene Differenzen in der HSV-Führung um Hoffmann, Finanzchef Frank Wettstein und den im sportlichen Bereich verantwortlichen Jonas Boldt gegeben.

Kompetenzüberschreitungen und Alleingänge

Boldt und Wettstein machten deutlich, dass sie sich eine Zusammenarbeit mit Hoffmann nicht mehr vorstellen können. Sie werfen ihm Kompetenzüberschreitungen und Alleingänge vor. Nun mussten die sieben Aufsichtsrats-Mitglieder entscheiden - und die Entscheidung fiel gegen Hoffmann aus.

Ich hätte den HSV sehr gerne durch diese Krise geführt, muss aber akzeptieren, dass der Aufsichtsrat sich für einen anderen Weg entschieden hat.
Bernd Hoffmann

Der siebenköpfige Aufsichtsrat entschied am Samstag in einer mehrstündigen Sitzung nun gegen Hoffmann. Auch der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Max-Arnold Köttgen und Vereins-Vizepräsident Thomas Schulz traten von ihren Aufsichtsratsämtern zurück.

Ex-Profi Jansen neuer Aufsichtsratschef

Köttgens Nachfolger wird der frühere Profi und aktuelle Vereinspräsident Marcell Jansen. Die verbleibenden Vorstände Wettstein und Boldt führen den Verein als Vorstandsduo weiter.

"Ich hätte den HSV sehr gerne durch diese Krise geführt, muss aber akzeptieren, dass der Aufsichtsrat sich für einen anderen Weg entschieden hat", ließ Hoffmann über die Klub-Homepage verlauten. "Es war mir eine Ehre, dem HSV zu dienen."

"Wir können uns in dieser schwersten Krisenzeit des gesamten Profifußballs keine Energieverluste und belasteten Vertrauensverhältnisse leisten. Der volle Fokus muss auf die HSV-Interessen gerichtet sein", sagte Jansen.

Hoffmann war zum zweiten Mal HSV-Boss

Hoffmann wirkte bereits von 2003 bis 2011 beim HSV als Vorstandschef. Sieben Jahre später gelang ihm das Comeback. Zuerst wurde er im Februar 2018 ehrenamtlicher Präsident des Gesamtvereins, dann übernahm er in der Funktion auch den Vorsitz im Aufsichtsrat.

Seine erste Amtshandlung war die Trennung vom damaligen Vorstandschef Heribert Bruchhagen und Sportdirektor Jens Todt. Im Mai 2018 rückte Hoffmann interimsweise selbst auf den Vorstandschef-Posten. Im darauffolgenden September erhielt er einen Vertrag Juni 2021.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.