Sie sind hier:

Handball | Champions League - Aus für Titelverteidiger Kiel und Flensburg

Datum:

Aus der Traum von der Titelverteidigung in der Champions League: Der THW Kiel scheitert im Viertelfinale an Paris. Auch Flensburg-Handwitt verpasst das Final Four.

Dainis Kristopans (L) and Sander Sagosen (R) am 19.05.2021 in Pris
Dainis Kristopans (l.) gegen Kiels Sander Sagosen (r.).
Quelle: epa

Der Kieler Spitzenreiter der Handball-Bundesliga (HBL) verlor das Viertelfinal-Rückspiel bei Paris St. Germain am Mittwochabend vor 800 Zuschauern mit 28:34 (15:16). Damit verpasste der Titelverteidiger trotz des 31:29 im Hinspiel den Sprung ins Halbfinale. Paris buchte souverän das Ticket zur Endrunde in Köln (12. und 13. Juni), das zum vierten Mal seit der Saison 2016/17 ohne deutsche Beteiligung statt.

Auch Flensburg draußen

Denn auch für die SG Flensburg-Handwitt war im Viertelfinale Schluss. Der Bundesligist gewann zwar 33:29 (14:16) gegen den dänischen Meister Aalborg Handbold, dies genügte aber nicht, um die Fünf-Tore-Hypothek aus dem Hinspiel (21:26) wettzumachen.

In der 34. Minute erzielte Johannes Golla mit dem 18:17 die erste Führung der Gastgeber, mit dem 26:20 sorgte er dann erstmals für den notwendigen Sechs-Tore-Vorsprung. Auch in der Schlussminute war die Chance für die SG beim 33:28 noch da, doch Aalborgs Felix Claar sorgte für Entscheidung.

"Zebras" hadern

Kiel reichten auch je sieben Tore der besten Kieler Werfer Sander Sagosen und Niclas Ekberg nicht zum Erfolg. Während PSG um Superstar Mikkel Hansen im Stade de Pierre Coubertin einen echten Sahnetag erwischte, haderten die "Zebras" zu häufig mit sich selbst und dem Schiedsrichter-Gespann.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat beim Olympia-Qualifikationsturnier in Berlin die Tickets für Tokio gelöst. Gegen Algerien gab es einen deutlichen 34:26-Sieg.

Beitragslänge:
3 min
Datum:


Kiel, das sich erst im Dezember zum vierten Mal die europäische Handball-Krone aufgesetzt hatte, lief in der ersten Halbzeit schnell einem Rückstand hinterher und offenbarte Lücken in der Defensive. So kam Welthandballer Niklas Landin im Tor zunächst nicht an eine Top-Leistung heran. Zudem präsentierte sich der Innenblock ohne Patrick Wiencek (Wadenbeinbruch) löchrig.

Der Rückstand wuchs nach dem Seitenwechsel an. Als Sagosen in der Schlussphase nach einer Zwei-Minuten-Strafe wegen anschließenden Meckerns die dritte Zeitstrafe kassierte und Rot sah, geriet das Pariser Starensemble endgültig auf die Siegerstraße.

Wieder keine Titelverteidigung

Damit bleibt es dabei, dass noch nie einem Klub seit Einführung des Finalturniers in der Königsklasse die erfolgreiche Titelverteidigung gelang.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.