Sie sind hier:

Sieg gegen Magdeburg : Kiel ist zum 12. Mal Handball-Pokalsieger

Datum:

Der THW Kiel hat zum zwölften Mal den deutschen Handball-Pokal gewonnen. Im Endspiel besiegte der Rekordchampion den Bundesliga-Spitzenreiter SC Magdeburg.

Nach einer hart umkämpften ersten Halbzeit besiegt der THW Kiel den SC Magdeburg am Ende mit einem deutlichen 28:21 und holt sich zum zwölften Mal den DHB-Pokal.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Den Ligaprimus entzaubert, das Dutzend voll gemacht: Der THW Kiel bezwang den SC Magdeburg am Sonntag im Endspiel um den DHB-Pokal mit 28:21 (12:13) und sicherte sich seinen zwölften Pokaltriumph. Zuletzt waren die Kieler 2019 erfolgreich. Bundesliga-Spitzenreiter Magdeburg verpasste unterdessen seinen dritten Pokalgewinn nach 1996 und 2016.

Beste Werfer des Endspiels waren Sander Sagosen mit acht Treffern für Kiel und Omar Ingi Magnusson mit sieben Toren für Magdeburg.

In der Neuauflage des Finales von 2019 (damals 28:24 für Kiel) lieferten sich beide Teams vor 13.200 Zuschauern in der ausverkauften Barclays Arena in Hamburg ein enorm intensives Spiel, dem die beiden Abwehrreihen und vor allem zwei starke Torhüter zunächst ihren Stempel aufdrückten.

Kiels Schlussmann Niklas Landin zeigte wie schon in der Schlussphase des Halbfinales am Vortag gegen Lemgo (28:26) eine Parade nach der anderen, sein dänischer Nationalmannschaftskollege Green auf der Gegenseite stand ihm in nichts nach.

SCM dreht zwischenzeitlich das Spiel

Der Rekordmeister aus Kiel hatte die Partie zunächst im Griff und führte nach einer Viertelstunde mit 6:4. Doch nachdem Superstar Sagosen erstmals auf drei Tore erhöht hatte (9:6), lief bei den Kielern fünf Minuten lang plötzlich gar nichts mehr zusammen. Magdeburg nutzte die Schwächephase für einen 5:0-Lauf und drehte kurz vor der Pause das Spiel.

Auch am Spielfeldrand kochten die Emotionen hoch. Vor allem auf Kieler Seite haderten Coach Filip Jicha und seine Spieler lautstark mit den Schiedsrichterentscheidungen, zur Pause kam es auf dem Feld sogar beinahe zu einem Handgemenge.

Kiel dreht im zweiten Abschnitt auf

Im zweiten Abschnitt zog das Spieltempo dann deutlich an. Vor allem Kiel drückte jetzt merklich aufs Gaspedal und ging nach 41 Minuten durch Ex-Nationalspieler Steffen Weinhold (18:17) erstmals wieder in Führung. Als Hendrik Pekeler zwölf Minuten vor dem Ende per sehenswertem Dreher auf 22:19 stellte, ließen sich die Zebras den ersten Pokalsieg seit 2019 nicht mehr nehmen.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.