Sie sind hier:

Handball | Final Four - Lemgo zum vierten Mal Pokalsieger

Datum:

Der TBV Lemgo krönt seinen Pokal-Coup gegen den großen Favoriten Kiel mit dem Finalsieg gegen Melsungen. Damit ist Lemgo zum vierten Mal Cup-Sieger - zum ersten Mal seit 2002

Spieler des TBV Lemgo mit dem deutschen Handball-Pokal
Nach 19 Jahren ist der TBV Lemgo wieder deutscher Pokalsieger im Handball.
Quelle: dpa

Einen Tag nach dem Sensationssieg gegen Rekordsieger THW Kiel haben die Handballer des TBV Lemgo Lippe erstmals seit 19 Jahren den DHB-Pokal gewonnen. Im Endspiel des rund ein Jahr verspätet ausgetragenen Final Fours vor 2.000 Zuschauern in Hamburg schlug die Mannschaft von Trainer Florian Kehrmann die MT Melsungen 28:24 (15:12).

Nach dem, was wir gestern in der zweiten Halbzeit geliefert haben, hatte ich keine Angst. Ich habe die Mannschaft einfach machen lassen.
Lemgos Trainer Florian Kehrmann

Lemgo in der neuen Saison in der European League

Der Pokalgewinn ist für Lemgo auch die Eintrittskarte ins internationale Geschäft. Die Ostwestfalen dürfen in der nächsten Saison an der European League teilnehmen. Der zurückliegende größte Erfolg des zweimaligen deutschen Meisters liegt elf Jahre zurück: 2010 gewann der TBV den EHF-Pokal.

Der Schwede Jonathan Carlsbogard war mit fünf Treffern der beste TBV-Schütze im Finale, Domagoj Pavlovic traf für Melsungen ebenfalls fünfmal. Am Donnerstag hatte Lemgo im Halbfinale trotz eines Sieben-Tore-Rückstands zur Pause völlig überraschend den klaren Favoriten aus Kiel aus dem Wettbewerb gekegelt.

Das Handball-Pokal-Halbfinale des Final-Four-Turniers zwischen dem TBV Lemgo und dem THW Kiel. Reporter: Gari Paubandt.

Beitragslänge:
83 min
Datum:

Lemgo von Rückstand unbeeindruckt

Die Fans in der Hamburger Arena sahen ein abwechslungsreiches Endspiel, in dem Melsungen als Bundesliga-Achter und Lemgo als Elfter sich nichts schenkten. Nach gutem Start des TBV übernahmen die Melsunger das Kommando. Vor allem Spiellenker Kai Häfner und Tobias Reichmann setzten Akzente.

Zweimal zogen die Hessen mit drei Toren in Front. Doch Lemgo machte es wie am Vorabend gegen Kiel und holte den Rückstand unbeeindruckt auf. Wenige Minuten später lagen die Lipperländer ihrerseits mit drei Toren vorn.

Keeper Zecher raubt Melsungen den Nerv

Lemgos Trainer Florian Kehrmann hatte am Abend zuvor vermutlich mehr zu tun als während der Partie. Nach dem Sieg gegen Topfavorit Kiel musste er sein außer Rand und Band geratenes Team wieder einfangen und auf den Boden der Realitäten zurückzuholen.

Das gelang. Gegen die MT dominierte seine Mannschaft nach der Pause deutlich. Vor allem Torwart Finn Zecher raubte Melsungen mit zahlreichen Paraden den Nerv.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.