Sie sind hier:

Handball - 30:28 gegen Portugal - DHB-Auswahl mit geglücktem Neustart

Datum:

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft hat Spiel eins nach dem enttäuschenden Olympiaturnier gewonnen. Beim 30:28 im Testspiel gegen Portugal standen sieben Neulinge im Kader.

Handball-Länderspiel Deutschland - Portugal: Johannes Golla (Deutschland) trifft vom Kreis
Johannes Golla (Deutschland) trifft vom Kreis
Quelle: Sascha Klahn/dpa

Erfrischender Auftritt beim Debütantenball: Deutschlands Handballer haben nach der verpatzten olympischen Medaillen-Mission einen gelungenen Neustart hingelegt. Beim 30:28 (18:13)-Sieg gegen den EM-Sechsten Portugal lieferte die neu formierte DHB-Auswahl vor 1800 Zuschauern in Luxemburg einen weitgehend überzeugenden Auftritt ab, der Hoffnungen für die Zukunft weckte. Das zweite Spiel gegen Portugal findet am Sonntag, 15 Uhr, statt (ZDF live).

Sieben Neulinge in Gislasons Kader

Gleich sieben Neulinge hatte Bundestrainer Alfred Gislason in den 18-köpfigen Kader berufen. Beim Anpfiff setzte der 62 Jahre alte Isländer zunächst aber bis auf Linksaußen Lukas Mertens ausschließlich auf Spieler mit Länderspielerfahrung, die in dieser Zusammensetzung zuvor allerdings noch nie zusammengespielt hatten.

06.01.2021, Handball-EM-Qualifikation, Österreich - Deutschland: Bundestrainer Alfred Gislason an der Trainerbank

Handball - Bundesliga - Gislason: Mehr Lehrgänge, weniger Bundesliga 

Vor dem Start in die 56. Saison der Handball-Bundesliga hat Alfred Gislason die Szene erschüttert: Wenn es nicht mehr Lehrgänge gibt, will der Bundestrainer hinschmeißen.

von Erik Eggers

Dennoch fand das deutsche Team schnell seinen Rhythmus und lag beim 6:3 (8. Minute) erstmals mit drei Toren vorn. Torwart Till Klimpke von der HSG Wetzlar war in seinem sechsten Länderspiel ein starker Rückhalt und gab seinen Vorderleuten mit etlichen Paraden zusätzliche Sicherheit.

Timo Kasting treffsicher

Im Angriff erzeugten vor allem Sebastian Heymann und David Schmidt den erhofften Druck aus dem Rückraum. Zudem glänzte Timo Kastening als eiskalter Vollstrecker. Lohn war eine Fünf-Tore-Führung Mitte der ersten Halbzeit. Gislason verfolgte den Auftritt seiner Schützlinge an der Seitenlinie sichtlich zufrieden, zumal sich das DHB-Team nicht auf dem komfortablen Polster ausruhte.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit schlichen sich altbekannte Schwächen ein. Leichte Ballverluste und Chancenwucher ließen die Portugiesen beim 14:12 bis auf zwei Tore herankommen. Gislason reagierte mit einer Auszeit, in der er sein Team wieder auf Kurs brachte.

Heymann verletzt

Kurz vor der Pause gab es dann einen Schreckmoment für die deutsche Mannschaft: Rückraum-Ass Heymann, der bis dahin vier Mal getroffen hatte, knickte um und humpelte vom Feld. Der 24-Jährige von Frisch Auf Göppingen blieb nach dem Wechsel auf der Bank. "Die Verletzung ist traurig und ärgerlich", sagte DHB-Sportvorstand Axel Kromer: "Hoffentlich ist es nicht so schlimm."

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schickte Gislason mit Torwart Joel Birlehm, der sich wie Klimpke mehrmals auszeichnete, sowie den Rückraumspielern Hendrik Wagner, Djibril M'Bengue und Luca Witzke vier weitere Debütanten auf das Parkett.

DHB-Auswahl führt mit acht Toren

Der Spielfreude tat dies aber keinen Abbruch. Teilweise betrug der Vorsprung sogar acht Tore. Zwar kam Portugal beim 26:25 bis auf einen Treffer heran, doch in der Schlussphase drehte die DHB-Auswahl noch einmal auf.

"Es ist klar, dass wir noch nicht konstant auf hohem Niveau durchspielen. Aber wir haben Spielfreude und Begeisterung gesehen", lobte Kromer. Bester Werfer im Team von Bundestrainer Alfred Gislason war Rechtsaußen Kastening mit sechs Toren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.