Sie sind hier:

Handball-WM | DHB-Kader - Gislason benennt WM-Kader für Ägypten

Datum:

Bundestrainer Alfred Gislason hat für die Handball-WM in Ägypten (13. bis 31. Januar) vier Turnier-Debütanten in den deutschen Kader berufen.

Bundestrainer Alfred Gislason hat für die Handball-WM in Ägypten wegen mehrerer Corona-Absagen vier Spieler nachnominiert. Dazu: DHB-Sportvorstand Axel Kromer im Interview.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Gislason reagierte mit der Nominierung von Juri Knorr (zwei Länderspiele) und Marcel Schiller (neun Länderspiele) sowie den DHB-Novizen Sebastian Firnhaber und Antonio Metzner auf die vielen Absagen der vergangenen Wochen.

Ich bin sehr gespannt, was diese Mannschaft bringen kann. Trotzdem ist mir bewusst, dass ziemlich viel Arbeit vor uns liegt.
Alfred Gislason

Keine Überraschungen im Aufgebot

Ansonsten verzichtete Gislason bei der Bekanntgabe seines 20-köpfigen WM-Aufgebots am Montag auf Überraschungen. Angeführt wird das deutsche Team für den Saisonhöhepunkt von Kapitän Uwe Gensheimer. Der 2007-Weltmeister Johannes Bitter gehört ebenso zum Kader wie die 2016-Europameister Andreas Wolff, Julius Kühn, Paul Drux, Christian Dissinger, Kai Häfner, Tobias Reichmann und Jannik Kohlbacher.

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason über das DHB-Team und die Corona-Krise im aktuellen sportstudio im Gespräch mit Dunja Hayali.

Beitragslänge:
12 min
Datum:

Am 12. Januar wird die deutsche Mannschaft von Düsseldorf nach Ägypten fliegen. In der WM-Vorrunde treffen Gensheimer und Co. auf Uruguay (15. Januar), Kap Verde (17. Januar) und Ungarn (19. Januar). Zur WM-Vorbereitung, die am 3. Januar in Neuss startet, zählen noch zwei Länderspiele gegen Österreich. Die Partien der EM-Qualifikation finden am 6. Januar in Graz sowie am 10. Januar in Köln statt.

Während prominente Profis absagten, befürwortet Torhüter Bitter die umstrittene Handball-WM in Ägypten. Im "aktuellen sportstudio" äußerte sich der Routinier zu den Gründen.

Beitragslänge:
13 min
Datum:

Neuer Wechsel-Modus und mehr Spieler

Für die WM durften die Teams erstmals 20 statt wie bisher 18 Spieler nominieren. Von diesen 20 Spielern werden weiterhin 16 auf dem Spielberichtsbogen eingetragen; die Trainer können aber anders als zuletzt für jedes Spiel aus dem 20er-Kader die Aufstellung neu bestimmen.

Nach den WM-Absagen von Finn Lemke, Steffen Weinhold und Hendrik Pekeler ist DHB-Sportvorstand Axel Kromer zuversichtlich, dass keine weiteren folgen werden.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zudem haben Gislason und Co. während des Turniers die Möglichkeit, insgesamt fünf Wechsel mit Spielern aus dem erweiterten Kader vorzunehmen. Spieler mit einem positiven Corona-Befund werden nicht auf dieses Kontingent angerechnet. Bisher waren nur drei solcher Wechsel möglich.

Mit Patrick Wiencek, Hendrik Pekeler, Finn Lemke und Steffen Weinhold (alle Corona-bedingt) sowie Fabian Wiede (Verletzung) hatten zuletzt fünf Leistungsträger freiwillig auf ihre WM-Teilnahme verzichtet. Zudem mussten Franz Semper und Tim Suton (beide Kreuzbandriss) absagen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.