Sie sind hier:

Handball-WM - Ungarn-Spiel als Nagelprobe für DHB-Team

Datum:

Im abschließenden WM-Vorrundenspiel gegen Ungarn (ab 20:25 Uhr live im ZDF) geht es für das DHB-Team schon um das Viertelfinale. Der Gegner ist gefährlich, stapelt aber tief.

Ungarns Peter Hornyak wirft auf das Tor der gegnerischen Mannschaft von Kap Verde
Ungarns Peter Hornyak in Aktion bei der Handball-WM gegen Kap Verde.
Quelle: imago/Xinhua

Istvan Gulyas hat eine ungewöhnliche Karriere als Coach hinter sich. Bevor er die ungarischen Handballer vor gut eineinhalb Jahren als Chefcoach übernahm, führte er die Beachhandballer seines Landes zu einer EM-Bronzemedaille. Man könne Beach-Elemente, glaubt der 51-jährige Gulyas, insbesondere für das Überzahlspiel in der Halle nutzen.

Ungarns Trainerfuchs stapelt tief

Zugleich ist der Trainer mit allen Wassern gewaschen. Vor dem entscheidenden WM-Vorrundenspiel gegen Deutschland (Dienstag, 20:30 Uhr/ live im ZDF) stapelt er jedenfalls bewusst tief. Sein Team befinde sich nach dem Karriereende der ungarischen Legende Laszlo Nagy im Umbruch, betont er. Die WM in Ägypten stellt der Trainer als Übergangsturnier dar. "Wir haben gute neue Spieler hinzubekommen und bereiten uns auf unser großes Ziel vor: die EM 2022 im eigenen Land."

Deutsche Mannschaft

Handball-WM | Vorrunde - Deutschland - Ungarn 

Das Vorrundenspiel der Handball-WM in voller Länge

Der deutsche Bundestrainer Alfred Gislason wird sich dadurch nicht täuschen lassen. Die jungen Ungarn sind hungrig. Und sie haben schließlich schon bei der EM 2020 sehr überrascht. Vor zwölf Monaten eliminierten sie den amtierenden Weltmeister Dänemark und berauschten sich selbst mit ihrem Tempospiel. Bis zum letzten Spiel gegen Portugal war die Chance auf das Halbfinale da, doch dann ging der jungen Mannschaft die Luft aus.

Leistungssprung bei Bence Banhidi

Dabei war ihr wichtigster Shooter bei der EURO gar nicht dabei: Der 2,02 Meter große Halblinke Richard Bodó, der beim Champions League-Teilnehmer Szeged unter Vertrag ist, fehlte wegen einer Schulterverletzung. Auf der Königsposition sprangen unverhofft die bis dahin unbekannten Zoltan Szita (Plock) und Bence Nagy (Ferencvaros) in die Bresche.

Ein Arbeiter desinfiziert die Spielerplätze vor dem WM-Spiel zwischen Österreich und Frankreich

Kommentar - Handball-WM wird zur Farce 

Ein XXL-Turnier inmitten der Corona-Pandemie. Und nun die erste Spielabsage, weil die Verantwortlichen das Risiko runtergespielt haben, kommentiert ZDF-Reporter Christoph Hamm.

von Christoph Hamm

Den größten Leistungssprung aber machte der Koloss am Kreis: Bence Banhidi. Der Kreisläufer misst 2,06 Meter und bringt über 120 Kilogramm auf die Waage. Hält der 25-Jährige, der ebenfalls in Szeged auf höchstem Klubniveau spielt, erst einmal den Ball in den Händen, ist er nicht mehr zu stoppen. Bei der EURO wurde er in das All-Star-Team gewählt. "Er ist im Moment der beste Kreisläufer der Welt", sagt Deutschlands Rechtsaußen Timo Kastening.

Mate Lekai führt Regie

Insofern wird viel davon abhängen, wie die deutsche Abwehr die zentrale ungarische Achse in den Griff bekommen wird, denn auch der Regisseur Mate Lekai zählt zu den überragenden Vertretern seines Fachs. Der 32-Jährige dirigiert im Alltag den ungarischen Topklub Vezsprém, der im Dezember erst in der Verlängerung im Champions League-Halbfinale scheiterte.

Klare Sache zum Auftakt: Mit einem 43:14-Erfolg gegen Außenseiter Uruguay starten die deutschen Handballer in die WM in Ägypten.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Der dritte Star der Magyaren, die zuletzt bei der WM 1986 eine Medaille gewannen, damals noch mit Superstar Peter Kovacs, steht im Tor: Roland Mikler kann ebenfalls das Spiel mit seinen Reflexen entscheiden. Auf jeden Fall bewegt er sich absolut auf Augenhöhe mit dem deutschen Keeper Andreas Wolff, der zu seinem ersten WM-Einsatz kommen dürfte. Aber auch das große Talent im rechten Rückraum, den erst 21-Jährigen Dominik Mathe, müssen die Deutschen auf der Rechnung haben.

Endspiel und Härtetest

Für beide Teams ist das letzte Vorrundenspiel der erste Härtetest, da die anderen Gruppengegner Kap Verde und Uruguay nicht konkurrenzfähig waren. Für Bundestrainer Alfred Gislason ist es ein "Endspiel", und auch DHB-Vizepräsident Bob Hanning glaubt, dass von diesen 60 Minuten sehr viel abhängen wird:

Für mich ist die Partie gegen Ungarn ein Schlüsselspiel für den Weg der deutschen Mannschaft.
DHB-Vizepräsident Bob Hanning

Denn die Punkte aus dieser Partie werden mitgenommen in die Hauptrunde, in der sich nur die ersten beiden Teams der Sechsergruppe für das Viertelfinale qualifizieren. Dort warten vermutlich Brasilien, Polen und der Europameister aus Spanien. Jedenfalls werden die ersatzgeschwächten deutschen Handballer nach dem Ungarn-Spiel wissen, ob sie bei der WM konkurrenzfähig sind.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.