Sie sind hier:

Handball-WM | Vorrunde - DHB-Team verliert gegen Ungarn

Datum:

Die deutschen Handballer haben bei der WM in Ägypten den Gruppensieg verpasst. Das DHB-Team verlor ihr letztes Vorrundenspiel gegen Ungarn mit 28:29 (14:15).

3. Spieltag, Zusammenfassung

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Durch die erste Niederlage unter Bundestrainer Alfred Gislason zieht die deutsche Mannschaft mit 2:2-Punkten in die nächste Turnierphase ein. Zum Auftakt der Hauptrunde trifft die DHB-Auswahl am Donnerstag in Kairo auf Europameister Spanien (20.15 Uhr live im ZDF/zdfsport.de, Anwurf 20:30 Uhr). Weitere Gegner sind Polen und Brasilien.

Infografik: WM-Hauptrunde des DHB-Teams
Spiele des DHB-Teams live bei ARD und ZDF

Schiller erfolgreichster DHB-Torschütze

Bester Werfer der deutschen Mannschaft im Spiel gegen Ungarn war Marcel Schiller, der anstelle von Kapitän Uwe Gensheimer gestartet war und sieben Treffer erzielte.

Das ist extrem bitter. Im Moment ist es ein Scheißgefühl. Wir hätten einen Punkt verdient, wenn nicht sogar mehr.

schilderte Rückraumspieler Philipp Weber die Gefühlslage der Mannschaft, "die Moral und die Leistung in der zweiten Halbzeit waren sehr gut. Schade, dass es nicht gereicht hat."

Überraschend nur auf der Bank saß zunächst Gensheimer, für den Schiller den Vorzug erhielt. Der 29-Jährige von Frisch Auf Göppingen erwies sich als guter Vertreter und war der treffsicherste deutsche Schütze. Dennoch lag die DHB-Auswahl nach 17 Minuten beim 6:10 mit vier Toren in Rückstand, was Gislason zur ersten Auszeit bewog.

Nächste Spiele gegen Spanien, Brasilien und Polen

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bitter kommt für Wolff ins DHB-Tor

Kurz darauf holte er Wolff vom Parkett und schickte dafür Oldie Johannes Bitter ins deutsche Tor. Doch auch der 38-Jährige konnte zunächst nicht viel ausrichten, weil die deutsche Mannschaft in der Defensive weiter kaum Mittel gegen die beweglichen und variablen Ungarn fand. So ging es nur mit einem knappen Rückstand in die Kabine.

Mit Wiederbeginn wurde es in der Abwehr zwar besser, dafür versagte das Gislason-Team aber öfter im Abschluss. Der Bundestrainer schickte nun Gensheimer auf das Parkett und später auch noch Rechtsaußen Patrick Groetzki, der für den am Knie verletzten Tobias Reichmann nachnominiert und erst am Montag zum Team gestoßen war.

Schwung mit Drux reicht am Ende nicht

Für Schwung sorgte aber vor allem Rückspieler Paul Drux. Mitte der zweiten Halbzeit war beim 22:22 alles offen. In der spannenden Schlussphase neigte sich die Waage dann zugunsten der Ungarn, die am Ende über den knappen Sieg in fast letzter Sekunde jubeln konnten.

Handball

Handball-WM | Liveticker -
Handball-WM im Rückblick
 

Die Handball-WM in Zahlen

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.