Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - Schalke verliert auch unter Trainer Gross

Datum:

Auch unter dem neuen Coach Christian Gross ist bei Schalke 04 der Wurm drin. Das 0:3 gegen Hertha hat die schwarze Serie auf 30 sieglose Bundesliga-Spiele in Serie wachsen lassen.

Schalkes Benjamin Stambouli ernüchtert wärend im Hintergrund die Hertha Spieler ein Tor bejubeln.
Schalkes Benjamin Stambouli muss mitansehen, wie Berliner Spieler jubeln.
Quelle: EPA

Neuer Trainer, neues Jahr, gleiche Misere: Der FC Schalke 04 ist nach dem 0:3 gegen Hertha BSC nur noch ein siegloses Spiel vom Negativrekord von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66 entfernt.

Gross' Einstand missglückt

Die Berliner Mattéo Guendouzi (36. Minute), Jhon Cordoba (52.) und der kurz zuvor eingewechselte Krzysztof Piatek (80.) verdarben mit ihren Treffern im Berliner Olympiastadion den Einstand von Christian Gross als Schalke-Coach.

Die Hertha dagegen setzte mit dem zweiten Saison-Heimsieg das von Trainer Bruno Labbadia und Manager Michael Preetz geforderte Signal zum erhofften Anschluss an die obere Tabellenhälfte. Für das nicht mehr unumstrittene Führungsduo der Berliner waren die drei Punkte ein Befreiungsschlag.

Trainer Christian Gross vom FC Schalke 04 nach dem Spiel bei Hertha BSC im sportstudio-Interview.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Schalke mit verheißungsvollem Beginn

Die Schalker hielten gegen die nach jüngsten Enttäuschungen verunsicherten Berliner lange kompakt dagegen und hatten auch Chancen: Mark Uth prüfte Alexander Schwolow (11. Minute). Teenager-Stürmer Matthew Hoppe (21.) bereitete dem Hertha-Schlussmann mit einem Kopfball Probleme. Und in der 28. Minute musste Schwolow gegen Uth (28.) in höchster Not retten.

Acht Minuten später brachte Guendouzis die Hertha in Führung. Den Berlinern gab dies viel Sicherheit. Auch nach dem Seitenwechsel waren sie am Drücker und belohnten sich schnell mit dem zweiten Treffer. Der zuletzt von Labbadia massiv gescholtene Matheus Cunha leitete den Angriff schnell ein. Am Ende stand Cordoba bei seinem Comeback nach Knöchelverletzung genau richtig und bewies seine lange vermissten Torjäger-Qualitäten.

Fährmann verhindert Schlimmeres

Im Mittelkreis hielten mehrere Schalker später eine Art Kriegsrat. Für eine Aufholjagd fehlten aber offensichtlich Mut und Fähigkeiten. Das musste auch Gross an der Seitenlinie hinnehmen. Schalke-Keeper Ralf Fährmann bewahrte nun seine Mannschaft mehrfach vor einer höheren Niederlage - war aber bei Piateks Tor zum 3:0 letztlich chancenlos.

Fußball Bundesliga - Typical Liveticker

Bundesliga in Zahlen -
Bundesliga in Zahlen
 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.