Sie sind hier:

Vorgezogene Neuwahlen - DOSB: Hörmann gibt Amt im Dezember auf

Datum:

DOSB-Präsident Alfons Hörmann zieht die Konsequenzen aus der Führungskrise beim Deutschen Olympischen Sportbund. Er wird bei vorgezogenen Neuwahlen nicht mehr kandidieren.

"Wir haben gemeinsam viel erreicht. Dennoch möchte ich im Dezember den Weg frei machen für einen Neuanfang an der Spitze", so DOSB-Präsident Alfons Hörmann zur Abgabe seines Amtes. - Von Sylvia Warnke

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Präsident Alfons Hörmann macht in der Führungskrise des DOSB den Weg für Neuwahlen im Dezember frei. Der 60-Jährige wird sich, wie auch Vizepräsident Kaweh Niroomand, bei den vorgezogenen Neuwahlen auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes im Dezember nicht mehr zur Wahl stellen. Das teilte der DOSB am Mittwoch mit. Hörmanns Amtszeit endet somit nach acht Jahren.

"In den vergangenen siebeneinhalb Jahren haben wir als Team alles dafür gegeben, den DOSB und den nationalen Sport zu professionalisieren und ihm eine starke Stimme zu geben. Wir haben gemeinsam viel erreicht", erklärte Hörmann in der DOSB-Mitteilung.

Dennoch möchte ich im Dezember den Weg frei machen für einen Neuanfang an der Spitze. Der DOSB und der gesamte Sport brauchen Stärke und Geschlossenheit, um weiterhin erfolgreich agieren und die Interessen der Mitgliedsorganisationen vertreten zu können.
Alfons Hörmann

Hörmann weiter: "Das Wohl des deutschen Sports muss immer über den Ambitionen und Zielen der handelnden Personen stehen."

Ethikkommission riet zu Neuwahlen

Mit der Ankündigung von Neuwahlen hält sich der Dachverband des deutschen Sports nun doch an die Empfehlungen der Ethikkommission, die in der Briefaffäre um Hörmann dazu geraten hatte.

Zum Rückzug von DOSB-Präsident Alfons Hörmann

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zunächst hatte der DOSB eine Vertrauensabstimmung über die Präsidiumsmitglieder im September ins Auge gefasst und war dafür von Athleten, aus der Politik und von den Landessportbünden kritisiert worden. Nun kam es zur Wende. Zuletzt hatte sich schon angedeutet, dass der DOSB zum Einlenken bereit ist und erneut über die Empfehlungen der Ethikkommission beraten wollte.

Der angekündigte Rückzug Hörmanns ist für den Präsidenten des Bayerischen Landes-Sportverbandes, Jörg Ammon, "der einzig konsequente" Schritt:

Das ist ein starkes Signal. Durch diese Entscheidung kann der Weg für notwendige Veränderungen freigemacht werden

Mutmaßlicher Mitarbeiterbrief: "Kultur der Angst"

Ob die vier weiteren Vizepräsidenten sich erneut zur Wahl stellen, werden diese zu gegebener Zeit bekanntgeben, hieß es in der DOSB-Mitteilung weiter. Das Präsidium werde in den kommenden Monaten einen geordneten Übergang vorbereiten und alles dafür tun, die Athleten bestmöglich bei den Olympischen- und Paralympischen Spielen in Tokio zu unterstützen. Offen blieb, ob Hörmann als Delegationsleiter das deutsche Team mit nach Tokio begleiten wird.

Die Führungskrise war durch einen anonymen Brief, der vermutlich aus der Belegschaft des Verbandes stammt, an die Öffentlichkeit gelangt. Der oder die Autoren erhoben in dem Schreiben explizite Vorwürfe gegen Hörmann wegen mangelnder Führungsqualitäten ("Kultur der Angst"). In dem Brief ist von fehlendem Respekt und Fairplay gegenüber Verbandsangestellten die Rede.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.