Sie sind hier:

Fünfkampf | von Bredow-Werndl - Reiter-Pferd-Verhältnis "Glücksache"

Datum:

Jessica von Bredow-Werndl hat sich im aktuellen sportstudio kritisch zum Modernen Fünfkampf geäußert. Ein gutes Verständnis zwischen Pferd und Reiter sei "Glücksache".

Jessica von Bredow-Werndl im aktuellen sportstudio
Jessica von Bredow-Werndl kritisiert die Regularien beim Springreiten im Modernen Fünfkampf
Quelle: Imago

Doppel-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl hält das Regelwerk im Modernen Fünfkampf mit Blick auf das Springreiten als Teildisziplin für ungeeignet. In den Augen der Dressurreiterin funktioniere es nicht, dass sich ein Sportler in 20 Minuten auf ein fremdes Pferd einstellt, sagte die Dressurreiterin aktuellen sportstudio.

von Bredow-Werndl kritisiert Losverfahren

"Es ist einfach Glücksache. Man wird einem Pferd zugelost, das Pferd wird einem Reiter zugelost", sagte die 35-Jährige, die bei den Olympischen Spielen in Tokio Gold mit dem Team und im Einzel gewonnen hatte. "Es hat nichts mit dem Sport zu tun, wie wir ihn ausführen. Wir arbeiten jahrelang mit unserem Partner zusammen." Das sei einfach nicht zu vergleichen:

In 20 Minuten kann man keine Partnerschaft aufbauen.
Jessica von Bredow-Werndl

Ausgelöst wurde die Debatte um das Springreiten als Teildisziplin im Fünfkampf durch die Vorkommnisse bei den Olympischen Spielen um Annika Schleu und Bundestrainerin Kim Raisner. Schleu war mit dem ihr zugelosten und völlig verunsicherten Pferd nicht zurechtgekommen, Raisner hatte die weinende Berlinerin mit den Worten «Hau mal richtig drauf!» zum Einsatz der Gerte aufgefordert.

Gold-Favoritin Annika Schleu ging im Modernen Fünfkampf leer aus, weil das ihr zugeloste Pferd im Springreiten verweigerte. Das Regelwerk wirft viele kritische Fragen auf.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Tierschutzbund stellt Strafanzeige

Andere Profi-Reiterinnen und -Reiter sowie die Deutsche Reiterliche Vereinigung hatten schon vor von Bredow-Werndl Kritik an der Vorgehensweise im Fünfkampf geübt. Der Weltverband im Modernen Fünfkampf kündigte Reformen und Regeländerungen an, hält am Springreiten aber grundsätzlich fest.

Der Deutsche Tierschutzbund hat gegen Schleu und Raisner Strafanzeige gestellt. Die Vorwürfe lauten "Tierquälerei" und "Beihilfe zur Tierquälerei". Der Tierschutzbund kritisierte, dass Schleu "das verängstigte und überforderte Pferd mehrfach grob geschlagen und in anschließenden Interviews jede Einsicht vermissen lassen" habe.

Jessica von Bredow-Werndl

Mihambo und von Bredow-Werndl - Kunst im Kopf 

Weitspringerin Malaika Mihambo und Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl erklären im aktuellen sportstudio, woher sie in entscheidenden Momenten die nötige Gelassenheit nehmen.

von Susanne Rohlfing
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.