Sie sind hier:

Kanuslalom : Doppel-Gold für Deutschland zum WM-Auftakt

Datum:

Besser hätte der Auftakt fürs deutsche Team bei der Kanuslalom-WM in Augsburg nicht laufen können: Sowohl die Männer-, als auch die Frauen-Mannschaft gewann im Kajak Gold.

Erster Tag der Kanuslalom-Weltmeisterschaft in Augsburg und die Gastgeber starten direkt mit zwei Goldmedaillen. Im Wettbewerb siegen sowohl die Frauen als auch die Männer.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die deutschen Kajak-Teams haben bei der Kanuslalom-Weltmeisterschaft in Augsburg gleich im ersten Wettbewerb Doppel-Gold gewonnen. Im Canadier-Team-Wettbewerb gab's eine weitere Medaillen für die Gastgeber: Die Frauen landeten auf Platz zwei. Die Männer mussten sich hier mit Platz vier begnügen.

Das deutsche Frauen-Trio fuhr angeführt von Tokio-Olympiasiegerin Ricarda Funk mit Jasmin Schornberg und Elena Lilik einen fehlerfreien Traumlauf und hatte am Ende 2,48 Sekunden Vorsprung vor den ebenfalls fehlerfreien Sloweninnen. Auf Rang drei kam Polen.

Kanu-Slalom-Weltmeisterschaft, Kajak-Einer, Mannschaft: Das deutsche Team mit Jasmin Schornberg, Ricarda Funk und Elena Lilik (von links) jubelt bei der Siegerehrung über den Sieg.
Jasmin Schornberg, Ricarda Funk und Elena Lilik (von links) gewinnen Gold Nummer 1, wenig später folgen ...
Quelle: Angelika Warmuth/dpa

"Dass alle drei Fahrerinnen alles so treffen, das ist schon cool. Ich weiß nicht, wann ich das schonmal so erlebt habe", sagte Funk, die von der Atmosphäre beeindruckt war:

 

Die Zuschauer stehen voll hinter uns, da können wir uns drauf verlassen.
Ricarda Funk

Schonberg: Gold nach Babypause

Für die Augsburgerin Lilik, immerhin Überraschung-Weltmeisterin im Vorjahr im Canadier, war es pure Erleichterung: "Mir war schon ein bisschen schlecht, ich war megaaufgeregt. Man will im Team auch keinen Fehler machen. Das war der beste Mannschaftslauf, den wir je gefahren sind", sagte Lilik.

Für Ex-Weltmeisterin Schornberg, die im November 2020 Mutter einer Tochter wurde, war es ein goldenes Comeback.

Kanu-Slalom-Weltmeisterschaft, Kajak-Einer, Mannschaft: Das deutsche Team mit Hannes Aigner, Noah Hegge und Stefan Hengst (von links) jubelt über den Sieg
... die Männer: Hannes Aigner, Noah Hegge und Stefan Hengst (von links).
Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Männer überraschen mit Gold

Bei den Männern sorgte der Olympia-Dritte Hannes Aigner mit seinem Augsburger Kollege Noah Hegge und Stefan Hengst (KR Hamm) für eine Überraschung. Das Team setzte sich im Eiskanal mit 1,78 Sekunden Vorsprung gegen die Briten durch.

Es war nicht perfekt, aber in der Gesamtheit war es sehr gut, was ja bei drei Kanuten in der Strecke selten vorkommt.
Hannes Aigner

Auf Rang drei kam das Trio aus Frankreich.

Canadier-Frauen von Gold auf Silber zurückgestuft

Bei den Canadiern bejubelten die deutschen Frauen zunächst Platz eins, ehe die Jury einen Fehler der Tschechinnen korrigierte und Deutschland auf Rang zwei setzte. Die deutschen Canadier-Männer mussten sich mit Rang vier begnügen.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.