Sie sind hier:

Fußball | 2. Bundesliga - HSV-Präsidium zurückgetreten

Datum:

Im Machtkampf beim Hamburger SV ist das komplette Präsidium um Präsident Marcell Jansen zurückgetreten. Dies hat der HSV in einer Mail an seine Mitglieder erklärt.

Marcell Jansen
Marcell Jansen
Quelle: dpa

Der Fußball-Zweitligist Hamburger SV ist seit Dienstagabend führungslos. Neben Präsident Jansen haben auch Vize-Präsident Thomas Schulz und Schatzmeister Moritz Schaefer ihre Ämter niedergelegt. Als Vertreter wurde einstimmig e.V.-Geschäftsführer Kumar Tschana ernannt. Bis zur Neuwahl des Präsidiums wird Jansen als e.V.-Vertreter im Aufsichtsrat der AG bleiben.

Seit Monaten Ärger beim HSV

Interne Querelen belasten das Klima beim Zweitliga-Tabellenführer Hamburger SV seit Monaten. Vizepräsident Thomas Schulz und Schatzmeister Moritz Schaefer hatten in wichtigen Fragen andere Ansichten als Jansen. Dabei ging es unter anderem um die Kandidaten für den Aufsichtsrat der Fußball-AG und um den möglichen Verkauf weiterer Anteile.

Jansen, Schulz und Schaefer sind derart zerstritten, dass sie sich nicht einmal auf einen fristgerechten Termin für eine Außerordentliche Mitgliederversammlung einigen konnten.

Mail an die Mitglieder

"Nach sehr intensiven und zielführenden Gesprächen in den vergangenen Tagen haben wir uns als Präsidium gemeinsam dazu entschlossen, mit sofortiger Wirkung von unseren Präsidiumsämtern zurückzutreten und so die zuletzt vorhandenen Meinungsverschiedenheiten im Präsidium nicht mehr zu einem Themenfeld innerhalb unseres Vereins zu machen", hieß es in einer Mail an die HSV-Mitglieder.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.