Sie sind hier:

Trainings-Debüt in Abu Dhabi - Mick Schumachers Formel-1-Karriere gestartet

Datum:

Alle Augen auf Mick Schumacher im ersten Training zum Saisonabschluss der Formel 1 in Abu Dhabi: Der 21-Jährige feierte sein Debüt für seinen Rennstall Haas.

Die Ampel stand noch auf Rot, als Mick Schumacher in sein Cockpit abtauchte. Dann hatte das Warten ein Ende für das meistbeobachtete Motorsporttalent der Welt: Im Haas-Ferrari mit der Startnummer 50 rollte der 21-Jährige auf den Kurs in Abu Dhabi zu seinem ersten Formel-1-Trainingseinsatz. Die Karriere von Mick Schumacher in der Königsklasse hat begonnen.

22 Runden drehte der frisch gebackene Formel-2-Meister und Sohn von Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher für das Haas-Team, bei dem er 2021 als Stammfahrer sein wird.

Haas-Teamchef Günther Steiner fand nach dem Einsatz lobende Worte:

Das erste Mal im Formel-1-Auto ist schwer, aber er hat einen super Job gemacht.

Am Ende des ersten Trainings belegte Schumacher den 18. Rang mit 3,857 Sekunden Rückstand auf die Trainingsbestzeit des Niederländers Max Verstappen im Red Bull (1:37,378 Minuten).

Mick Schumachers Mission: Reifen testen, Daten sammeln

Schumacher hatte einen klaren Auftrag: Reifen testen, Daten für das Team und Erfahrungen für sich selbst sammeln. Die äußeren Bedingungen mit 25 Grad Lufttemperatur und strahlendem Sonnenschein waren allerdings nicht sonderlich repräsentativ: Qualifying und Rennen beginnen jeweils in der Dämmerung und finden größtenteils in der Wüstennacht unter gleißend hellem Flutlicht statt.

Weltmeister Lewis Hamilton, nach überstandener Corona-Infektion zurück im Fahrerfeld, wurde im Mercedes Fünfter mit 1,366 Sekunden Rückstand. Sebastian Vettel startete von Rang 14 (+2,292) in sein letztes Rennwochenende als Ferrari-Pilot.

Schumacher schneller als Fittipaldi

Schumacher war bei seinem Debüt schneller unterwegs als Pietro Fittipaldi im zweiten Haas. Der Brasilianer, Enkel des zweimaligen Weltmeisters Emerson Fittipaldi, vertritt zum zweiten Mal den Franzosen Romain Grosjean nach dessen Feuerunfall von Bahrain. 2021 soll Schumachers Teamkollege der Russe Nikita Masepin sein.

In der zweiten Trainingseinheit am Nachmittag übergab Schumacher den Haas wieder an den Dänen Kevin Magnussen, der am Sonntag (14.10 Uhr) sein letztes Rennen für das Team bestreitet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.