ZDFheute

Olympia findet 2021 statt - oder gar nicht

Sie sind hier:

Japans Chef-Organisator warnt - Olympia findet 2021 statt - oder gar nicht

Datum:

Die Olympischen Spiele in Tokio sollen nicht noch einmal verschoben werden. Sollte die Corona-Pandemie 2021 noch anhalten, "werden die Spiele abgesagt", kündigte der OK-Chef an.

Eine Japanerin vor einer Skulptur der olympischen Ringe in Tokio
Japan will die Spiele nur ausrichten, wenn die Corona-Pandemie unter Kontrolle ist.
Quelle: Reuters

Den auf 2021 verschobenen Olympischen Spielen in Tokio droht ohne den Durchbruch im Kampf gegen die Corona-Pandemie die Absage. Die Spiele könnten nicht über 2021 hinaus verschoben werden, bekräftige Japans Chef-Organisator Yoshiro Mori gegenüber der japanischen Sportzeitung "Nikkan Sports".

Ähnlich hatte sich Mori bereits in der vergangenen Woche nach einem Gespräch mit Japans Ministerpräsident Shinzo Abe gegenüber der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo geäußert. Der Regierungschef habe demnach bezüglich der Frage einer möglichen Verschiebung auf 2022 "entschieden, dass ein Jahr der Weg sei, der zu gehen sei", so Mori.

OK-Chef: Keine Spiele in Tokio 2022

Auf die Frage, ob die Sommerspiele auch erst 2022 stattfinden könnten, wenn das Coronavirus im kommenden Jahr weiterhin eine Gefahr darstelle, wiederholte Mori nun:

Nein. In diesem Fall würden die Spiele abgesagt.
Japans Olympia-OK-Chef Yoshiro Mori

Sollte das Virus hingegen eingedämmt sein, "finden die Spiele im Sommer 2021 in Frieden statt. Die Menschheit setzt darauf", sagte Mori.

Nach der Absage der Olympischen Spiele 2020 zeigt nun auch Japan Respekt vor dem Coronavirus.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zweifel von Experten und Ärzten über Austragung der Spiele 2021

Zuletzt waren bereits Zweifel aufgekommen, ob eine Verschiebung um ein Jahr ausreicht. Virusexperten äußerten Bedenken, dass die Spiele im kommenden Jahr ausgetragen werden können. Der Chef des japanischen Ärzteverbands, Yoshitake Yokokura, sagte, es wäre "überaus schwierig", die Spiele im kommenden Jahr auszutragen, wenn bis dahin kein Impfstoff gefunden sei.

Die Olympischen Spiele hatten eigentlich in diesem Sommer in Tokio stattfinden sollen. Im März einigten sich Japan und das Internationale Olympische Komitee (IOC) dann nicht zuletzt auf den Druck von Athleten und Sportvereinigungen hin darauf, die Spiele wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr zu verschieben. Sie sollen nun vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 stattfinden. Die Spiele waren bislang nur während der Weltkriege ausgefallen. Mit Blick auf das Coronavirus sprach der japanische Ok-Chef von einem "Kampf gegen einen unsichtbaren Feind."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.