Sie sind hier:

Olympia - Basketball - Slowenien zu stark für das DBB-Team

Datum:

Drei Viertel lang liegen die deutschen Basketballer im Viertelfinale in Schlagdistanz, dann ziehen Luka Doncic und seine Slowenen davon. Am Ende unterliegt das DBB-Team mit 70:94.

Die Zusammenfassung des Spiels Slowenien gegen Deutschland.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Der leise Medaillentraum der deutschen Basketballer ist geplatzt, der Überraschungstriumph über NBA-Superstar Luka Doncic und Co. blieb aus. Gegen Europameister Slowenien verloren die Deutschen in ihrem ersten Olympia-Viertelfinale seit 29 Jahren am Ende deutlich mit 70:94 (37:44).

Slowenien mit Doncic weiter unbesiegt

Somit geht es ohne das Team von Bundestrainer Henrik Rödl in den Kampf um Edelmetall, der am Donnerstag mit dem Halbfinale beginnt. Die Slowenen, die auch im 17. Spiel mit Doncic unbesiegt sind, treffen in der Vorschlussrunde auf Frankreich oder Italien.

Für die Deutschen endet derweil ein Sommer, in dem sie sich erst entgegen der allgemeinen Erwartungen für Tokio qualifiziert und es als Gruppendritter in die K.o.Phase geschafft hatten. 1992 in Barcelona hatte die Auswahl mit dem Spieler Rödl Platz sieben geholt.

Bundestrainer Rödl trotzdem zufrieden

"Wenn man so ein Spiel verliert, ist man erst mal enttäuscht. Es dauert aber nicht lange, bis man sich zurücklehnen kann und sagt: das war ein ganz besonderer Sommer", sagte Rödl und musste trotzdem anerkennen: "Das war ein Gegner, den wir am Ende nicht unter Kontrolle bekommen konnten."

Dabei war Superstar Doncic von den Dallas Mavericks eher bescheiden in die Partie gestartet und verbuchte bis zur Halbzeitpause lediglich sechs Zähler. Das störte die Slowenen allerdings wenig, da andere Spieler wie Zoran Dragic einsprangen und schnell für eine Führung sorgten.

Deutsche Führung im zweiten Viertel hält nicht lange

Im zweiten Viertel kamen die Deutschen besser in die Begegnung und gingen nach drei erfolgreichen Dreiern von Maodo Lo innerhalb von nur 78 Sekunden in Führung (32:31). Als es aus der Distanz anschließend nicht mehr klappte, drehten die Slowenen bis zur Pause wieder die Partie.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel hitziger. Lo trug eine blutende Wunde davon, Doncic bekam auf der Gegenseite einen Ellenbogen ins Gesicht und diskutierte mehrfach mit den Referees über vermeintlich strittige Situationen. Der favorisierte Europameister verteidigte einen Vorsprung von rund zehn Punkten aber relativ souverän.

In der Schlussphase spielten die Slowenen endgültig ihre Extraklasse aus - und sorgten für eine am Ende dann doch deutliche Niederlage der deutschen Auswahl.

sportstudio live - Olympia

Olympia - Olympia - Tokio 2020 

Alles zu den Olympischen Sommerspielen 2020

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.