Sie sind hier:

Unerlaubtes Barren im Training? : Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Beerbaum

Datum:

Die Staatsanwaltschaft Münster ermittelt nach übereinstimmenden Medienberichten gegen Springreiter Ludger Beerbaum. Es geht um den Vorwurf unerlaubter Trainingsmethoden.

Die Staatsanwaltschaft Münster hat nach den Vorwürfen wegen unerlaubter Trainingsmethoden gegen Springreiter Ludger Beerbaum ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das bestätigte die Behörde am Mittwoch den "Westfälischen Nachrichten" (WN) und dem WDR. "Es besteht ein Anfangsverdacht, aber wir sind noch ganz am Anfang der Ermittlungen. Wir prüfen den Sachverhalt", sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt den "Westfälischen Nachrichten". Laut den Berichten hat Beerbaum eine Kanzlei beauftragt und seine Kooperation mit den Ermittlungsbehörden zugesichert.

Anzeige wegen quälerischer Tiermisshandlung

Die Tierschutzorganisation Peta hatte Strafanzeige gegen Beerbaum und eine weitere, noch unbekannte Person wegen quälerischer Tiermisshandlung in Mittäterschaft gestellt.

Auslöser war ein Beitrag bei "RTL Extra", in welchem dem Weltklasse-Springreiter vorgeworfen wurde, die verbotene Trainingsmethode des Barrens bei seinen Springpferden angewandt zu haben. Der viermalige Olympiasieger wies die Anschuldigungen zurück und kündigte seinerseits juristische Schritte an.

Reitverband-Stellungnahme zu Aufnahmen

Auch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) setzt sich mit den Vorwürfen auseinander. Nach Ansicht eines mehrminütigen Zusammenschnittes verschiedener Videosequenzen des Senders "RTL" hatte FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach vergangene Woche in einer Stellungnahme erklärt, "dass Teile der dokumentierten Vorgänge eindeutig nicht unserer Beschreibung des Touchierens entsprechen. Zum Beispiel ist eine Ausholbewegung zu sehen, bevor die Touchierstange die Pferdebeine berührt."

Touchieren ist nach den Statuten der FN erlaubt, im Gegensatz zum Barren, dem Schlagen mit einer Stange an die Vorderhufe des Pferdes.

Beerbaum hatte die "erste Einordnung der FN" begrüßt. In Lauterbachs Aussage werde "deutlich, dass sich die deutsche FN sehr differenziert mit den Originalaufnahmen auseinandersetzt und auf das nach meiner festen Überzeugung zu sehende Touchieren eingeht."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.