Sie sind hier:

16 Uhr: Pressekonferenz mit Bundestrainer Löw

Bundestrainer Joachim Löw

Löw bricht sein Schweigen: Drei Wochen nach dem 0:6 in Spanien äußert sich der Bundestrainer in einer Pressekonferenz. Verfolgen Sie diese ab 16 Uhr live im Stream.

07.12.2020
07.12.2020
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Was passiert

Der Bundestrainer spricht. Und die Themen bei der ersten Pressekonferenz mit Joachim Löw knapp drei Wochen nach dem 0:6-Debakel in Spanien liegen auf der Hand: Seine Erkenntnisse aus dem Spanien-Spiel, die Aussichten für die EM 2021, die Perspektive der umgebauten Mannschaft darüber hinaus. Und natürlich sein bisheriger Kurs ohne die Ex-Weltmeister Thomas Müller, Jérôme Boateng und Mats Hummels.

Löw wird sicher auch nach seinen Gedanken und Gefühlen in den Wochen der massiven öffentlichen Kritik gefragt werden.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff kündigte für die Pressekonferenz einen kämpferischen Löw an. "Auf jeden Fall. Sonst würde er nicht weitermachen, wenn er keine Energie hätte und keine Wut im Bauch", sagte Bierhoff am Sonntag bei Sky. Er habe aber auch einen "nachdenklichen" Löw gehört, als dieser vergangenen Montag vor der DFB-Spitze um weiteres Vertrauen in seine Arbeit geworben hatte - und dieses ausgesprochen bekam.

Warum ist das wichtig

Nach dem 0:6 war die weitere berufliche Zukunft von Bundestrainer Löw zunächst offen. Doch der Deutsche Fußball-Bund sprach dem Weltmeister-Trainer weiter sein Vertrauen aus. Die Kritik an Löw verstummte dennoch nicht. Nun äußert sich der Bundestrainer erstmals selbst.

Löw hat seinen Kurs des Umbruchs in der Vergangenheit immer wieder verteidigt. Und es ist höchst unwahrscheinlich, dass er es nun plötzlich anders macht. "Es ist vermessen zu sagen, wir machen einen Umbruch und sofort funktioniert wieder alles", betonte Bierhoff. Auch DFB-Kapitän Manuel Neuer sprang dem Bundestrainer zur Seite: Natürlich sei es richtig, dass Löw Trainer bleibe, sagte Neuer im aktuellen sportstudio des ZDF und fügte hinzu: "Wir sind den Weg mit ihm zusammen gegangen, wo wir viel ausprobiert haben. Die Situation war für uns als Nationalmannschaft ganz anders als erwartet. Wir mussten mit den Umständen klarkommen", bilanzierte Neuer das Länderspieljahr, das aufgrund der Corona-Pandemie auch für das DFB-Team ein Ausnahmejahr war.

Wann

Verfolgen sie die Pressekonferenz mit Bundestrainer Joachim Löw hier um 16 Uhr live.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.