Sie sind hier:

Pressestimmen zum DFB-Team - "Her mit den Deutschen!"

Datum:

Die englische Presse gibt sich vor dem EM-Achtelfinale gegen Deutschland zuversichtlich, angesichts der durchwachsenen Leistung des DFB-Teams gegen Ungarn. Die Pressestimmen.

Fußball-EM - Deutschland gegen Ungarn: Mats Hummels am 23.06.2021
Mats Hummels pustet durch: Gegen Ungarn verhinderte das DFB-Team mit Mühe das EM-Aus.
Quelle: Reuters

Die englische Presse rechnet sich für die Three Lions gegen Deutschland Chancen aus, in Spanien und Italien zeigt man sich über den Zitter-Auftritt des DFB-Teams gegen Ungarn überrascht: Internationale Pressestimmen zum 2:2 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der EM gegen Ungarn.

Großbritannien:

The Guardian: "In einer stürmischen Nacht in München schrammte Deutschland gegen Ungarn knapp an einer Katastrophe vorbei. Das späte Tor von Leon Goretzka (...) sorgte dafür, dass eine mit Fehlern übersäte Defensivleistung nicht hart bestraft wurde."

Daily Mail: "Das war der schwerste Kampf, und wenn England Deutschland am kommenden Dienstag genauso viel Sorgen bereitet, wird Gareth Southgates Mannschaft nicht gegeißelt werden, egal, wie es ausgeht."

The Sun: "Die Three Lions werden bei der Aussicht auf den Wembley-Showdown am Dienstag alles andere als zittern. Eher großen Gefallen daran finden. Denn die Mannschaft von Joachim Löw stürmte nicht in das Achtelfinale, sie stotterte und stolperte aus der Todesgruppe."

Telegraph: "Her mit den Deutschen!"

Die Zusammenfassung des Spiels Deutschland gegen Ungarn.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Spanien:

Marca: "Deutschland verhindert am Ende ein Desaster gegen das heroische Ungarn. Die Todesgruppe wäre fast tödlich gewesen - für Deutschland."

Mundo Deportivo: "Vom Gong gerettet. Deutschland zieht nach einem leidvollen Ausgleich gegen das überraschende Ungarn, das die Mannschaft bis ans Limit brachte, als Gruppenzweiter ins Achtelfinale ein."

Bundestrainer Joachim Löw nach dem Spiel Deutschland gegen Ungarn im sportstudio-Interview.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Italien:

Gazzetta dello Sport: "Deutschland mit Nervenkitzel weiter. Ungarn ist zweimal vorne, in der 83. rettet Goretzka Löw."

Tuttosport: "Goretzka rettet Löw. Das Ungarn von Trainer Rossi schrammt an der Heldentat vorbei. Deutschland rettet sich im letzten Augenblick."

Corriere della Sera: "Wie sehr leidet dieses Deutschland, das Ungarn erst in letzter Minute bändigt. Ein wertvolles Unentschieden für die Deutschen, die damit die Blamage verhindern. Jetzt die große Herausforderung gegen England."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.