Sie sind hier:

Ex-Radprofi im Armstrong-Podcast : Jan Ullrich: "Ich war fast tot"

Datum:

Dem gefallenen Radstar Jan Ullrich geht es nach seinen gesundheitlichen Problemen wieder besser. Im Podcast von Lance Armstrong berichtet er offen über seine schwere Zeit.

Jan Ullrich
Jan Ullrich (Archivbild) fühlt sich nach eigener Aussage wieder fit und hat Pläne für die Zukunft.
Quelle: Reuters

Deutschlands einstiger Radsport-Held Jan Ullrich hat im Beisein seines früheren Rivalen Lance Armstrong tiefe Einblicke in die wohl schwerste Phase seines Lebens gewährt.

Ullrich: "Auf dem selben Weg wie Marco Pantani"

"Du kennst meine Geschichte, vor drei Jahren ging es mir richtig schlecht. Du hast mich besucht und ich war auf demselben Weg wie Marco Pantani - fast tot", sagte der 47 Jahre alte Ullrich auf Mallorca im Beisein von Armstrong sowie dessen einstigem Teamkollegen George Hincapie und Teamchef Johan Bruyneel in Armstrongs Podcast "The Move".

Der italienische Radstar Pantani war 2004 an einer Überdosis Kokain gestorben, die genauen Todesumstände sind bis heute nicht geklärt.

Gute Freunde haben mich ins Leben zurückgeholt und ich bin wieder glücklich.
Jan Ullrich

Ex-Radprofi hatte Drogenprobleme eingeräumt

Ullrich hatte im Herbst 2018 in einem Statement Drogenprobleme eingeräumt und unterzog sich nach eigenen Angaben einer Behandlung.

Wenige Wochen zuvor war Ullrich nach einem Streit auf Mallorca mit seinem damaligen Nachbarn, dem Schauspieler und Regisseur Til Schweiger, vorübergehend in Gewahrsam genommen worden.

Ullrich hat Ideen für die Zukunft

"Ich habe drei Jahre geschlafen und brauchte die Zeit für mich. Aber jetzt ist mein Hirn wieder klar, mein Körper ist fit. Ich habe einige Ideen und kann beim nächsten Mal mehr erzählen", sagte Deutschlands einziger Sieger der Tour de France. Er habe gute Freunde um sich herum, trinke nur noch Wasser, seine Freundin koche gesundes Essen.

Der drei Jahre ältere Armstrong meinte: "Wir sind alle durch beschissene Zeiten gegangen, alle auf unterschiedliche Art und Weise. Aber das Wichtigste ist: Wir sind hier."

Gemeinsame Radausfahrt auf Mallorca

Der US-Amerikaner hatte sich am vergangenen Wochenende mit Ullrich auf Mallorca auch zu einer gemeinsamen Radausfahrt getroffen und postete entsprechende Fotos auf Twitter.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutz-Einstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Die beiden früheren Rivalen hatten sich nach der Jahrtausendwende immer wieder packende Duelle bei der Tour de France geliefert.

Ulrich-Absturz folgte nach Doping-Enthüllung

Armstrongs sieben Gesamtsiege (1999 bis 2005) bei der Frankreich-Rundfahrt wurden wegen massiver Dopingvergehen gestrichen, Ullrich steht immer noch in den Ergebnislisten. Allerdings war Ullrich 2006 kurz vor dem Start der Tour aus dem Rennen genommen worden, weil er neben weiteren Topstars als Kunde des spanischen Dopingarztes Eufemiano Fuentes enttarnt worden war.

Dann folgte der Absturz. "Ich habe nach all dem Scheiß vor 15 Jahren vergessen, was gut für mich ist", sagte Ullrich. "Radfahren ist gut und mit meinen Freunden, meinen Kindern und meiner Familie zusammen zu sein, das ist gut für mich. All das habe ich vergessen, und das war mein Problem."

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.