Sie sind hier:

Tour de France - Letzte Etappe - Pogacar macht Gesamtsieg perfekt

Datum:

Tadej Pogacar hat bei der Tour de France seinen Gesamtsieg in Paris sicher ins Ziel gebracht. Schnellster auf der prestigeträchtigen letzten Etappe war Wout van Aert.

Der neue Sieger der Tour de France ist der alte: Tadej Pogacar hat die Frankreich-Rundfahrt dominiert. Am Sonntag kürte sich der 22-Jährige zum jüngsten Zweifach-Champion der Geschichte.

Bevor Pogacar auf dem Podium in der Pariser Abendsonne alle überstrahlte, rasten die Sprinter ein letztes Mal ins Rampenlicht. Dabei verpasste Mark Cavendish Denkwürdiges.

Cavendish bleibt bei 34 Etappensiegen

Der Brite vom Team Deceuninck-Quick Step wurde hinter den Belgiern Wout Van Aert (Jumbo-Visma) und Jasper Philipsen (Alpecin-Fenix) Dritter. Mit einem Sieg wäre "Cav" zum alleinigen Rekord-Etappensieger aufgestiegen. Den Bestwert teilt er sich nun weiter mit Belgiens Rad-Ikone Eddy Merckx (beide 34 Siege). Der 39-jährige Andre Greipel (Israel Start-up Nation) beendete seine Tour-Laufbahn mit einem starken fünften Platz auf der letzten Etappe.

Tour de France, 21. Etappe: Wout Van Aert (links) fährt in Paris als Erster ins Ziel. Im Hintergrund Mark Cavendish.
Wout Van Aert (links) fährt in Paris als Erster ins Ziel. Im Hintergrund Mark Cavendish.
Quelle: David Stockman/BELGA/dpa

Pogacar rollte dahinter locker und als Gesamtsieger über die Ziellinie. Der Jungstar des Teams UAE Emirates hatte in den Alpen attackiert, überwand eine minimale Schwäche am Mont Ventoux und ließ bei den vorentscheidenden schweren Etappen in der Hitze der Pyrenäen nichts mehr anbrennen.

Zudem blieb Pogacar - anders als seine im Vorfeld hoch gehandelten Rivalen Geraint Thomas und Primoz Roglic - von schweren Stürzen verschont.

Die Tour de Massenstürze

Vorentscheidung im Einzelzeitfahren

"Es ist unglaublich. Ich habe mir das nicht erträumt. Ich genieße den Moment", sagte Pogacar vor seiner "Tour d'Honneur" in Frankreichs Hauptstadt. Das Maillot jaune des Gesamtführenden wurde dabei traditionell nicht mehr attackiert.

Sein Gesamtsieg hatte nach dem vorentscheidenden Einzelzeitfahren am Samstag praktisch festgestanden. Pogacar wurde beim Tageserfolg von Allrounder Van Aert, der auch die Bergetappe am Mont Ventoux gewonnen hatte, Achter und verteidigte seinen Vorsprung damit ohne Mühe.

Tour de France, Siegerehrung in Paris: Der Brite Mark Cavendish (l.) mit dem Grünen Trikot und Gesamtsieger Tadej Pogacar aus Slowenien jubeln
Ein Mann, drei Trikots: Gesamtsieger Tadej Pogacar (in Gelb) gewinnt auch noch das Bergtrikot (gepunktet) und das Weiße Trikot (bester Nachwuchsfahrer). Mark Cavendish (l.) freut sich im Grünen Trikot des besten Sprinters.
Quelle: Daniel Cole/AP/dpa

Die letzten Kilometer in Paris

Am Sonntag geschah auf den letzten der insgesamt 3.414,4 Tour-Kilometer zunächst wenig. Als die verbliebenen 147 Fahrer Paris erreichten, war das Rennen um den Sprintsieg eröffnet. Auf dem abschließenden Rundkurs parierten die Sprinterteams zunächst vereinzelte Ausreißerversuche, ehe es zum erwarteten Massensprint kam.

Kittel: Pogacars Dominanz extrem auffallend

Dort mischte auch Andre Greipel noch einmal mit. Mit insgesamt elf Etappensiegen seit 2011 ist Greipel der zweiterfolgreichste Deutsche. Ein weiterer wird nicht hinzukommen. Der 39-Jährige, der 2015 und 2016 auf dem Paris Prachtboulevard triumphiert hatte, beendet am Saisonende seine Karriere.

"Ich habe immer gesagt, wenn ich 40 bin, möchte ich nicht mehr auf dem Rad sitzen", erklärte Greipel seinen Schritt, den er schon vor Monaten gefasst, und schließlich einen Tag vor dem Ende der Tour de France öffentlich gemacht hatte.

Gesamtklassement und Trikots

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.