Sie sind hier:

Bundesliga - 2:1-Heimsieg - RB Leipzig lässt Dortmund abblitzen

Datum:

RB Leipzig nähert sich langsam, aber sicher den Sphären der vergangenen Saison. Dank des 2:1 gegen Borussia Dortmund ist der Vize-Meister nun sieben Spiele in Folge ungeschlagen.

Dank eines überragend aufspielenden Christopher Nkunku hat Rasenballsport Leipzig den BVB bezwungen. Damit hat Leipzig wieder Kontakt zur Spitze aufgenommen.

Beitragslänge:
11 min
Datum:

RB Leipzig ist mit dem 2:1 gegen Borussia Dortmund zum ersten Mal in dieser Saison ein Sieg gegen eine Top-Mannschaft gelungen. Borussia Dortmund dagegen musste bei der Bayern-Jagd nach zuletzt vier Siegen nacheinander einen Rückschlag hinnehmen. Als Zweiter beträgt der Rückstand auf die Münchner nun schon vier Punkte. Die Leipziger haben sich vorrübergehend auf Platz 5 verbessert.

Der überragende Christopher Nkunku (29. Minute) brachte RB vor 43.429 Zuschauern in Führung. Vor der größten Leipziger Kulisse seit Beginn der Corona-Pandemie sorgte Marco Reus (52.) für den zu dem Zeitpunkt völlig überraschenden Ausgleich, Yussuf Poulsen (68.) traf zum Endstand.

Endlich ein Sieg über ein Top-Team: RB-Leipzig-Chef Oliver Mintzlaff ist nach dem 2:1 gegen den BVB ein Stein vom Herzen gefallen. Das Saisonziel sei ein Champions-League-Platz.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Es war wichtig für uns, einen großen Sieg zu haben und mehr Belohnung für die Arbeit zu bekommen. Wir haben in den letzten Wochen gut gespielt, aber nicht immer die richtigen Ergebnisse gehabt.
Jesse Marsch (Trainer RB Leipzig)

BVB ohne Ideen und Präzision

Dortmund war von Beginn an um Spielkontrolle bemüht und machte den Leipziger den Spielaufbau vor allem durch ein enorm kompaktes Mittelfeldzentrum schwer. Allerdings fehlten dann im eigenen Ballbesitz sowohl Ideen als auch Präzision, was weder Kapitän Reus noch Julian Brandt beheben konnten.

RB befreite sich allmählich und hatte nach einem Patzer von Manuel Akanji nach 13 Minuten die erste gute Chance. Tyler Adams bediente den durch einen Stellungsfehler des Schweizer Nationalspielers völlig freien Nkunku, der Gregor Kobel im Dortmunder Tor mit seinem Schuss zu einer starken Parade zwang.

11. Bundesliga-Spieltag - Bayern beendet Freiburgs Serie 

Nun hat's den SC Freiburg erwischt. Beim Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München kassierte der SCF mit dem 1:2 die erste Saisonniederlage, hielt aber jederzeit mit.

Videolänge
8 min

Kobel verhindert Schlimmeres für BVB

Vier Minuten später stand wieder Kobel im Fokus, als er einen harmlosen Schuss von Nkunku erst knapp vor Dominik Szoboszlai im Nachpacken sicherte.

Dann flachte das Level spürbar ab. Im Mittelfeld entwickelte sich häufiger ein niveauloses Geflipper als Spielkultur. Die zündende Idee hatte schließlich Josko Gvardiol. Der Kroate schickte Nkunku mit einem herausragenden Pass steil. Weil Akanji einfach stehen blieb, machte sich der Franzose allein auf den Weg in Richtung Kobel, umkurvte den Keeper und schob den Ball ins leere Tor zu seinem fünften Saisontreffer ein.

In der ersten Halbzeit hat eine ganze Menge gefehlt. Struktur, Genauigkeit, Sauberkeit
Dortmund-Trainer Marco Rose:

BVB-Trainer Rose stellt Mannschaft um

Der BVB hatte offensiv weiter Probleme. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose brachte weder präzise Bälle in die Tiefe auf den Stürmer Donyell Malen, noch konnte man die im Schnitt nur 21,3 Jahre alte Leipziger Dreierkette durch Kombinationen beeindrucken. Bezeichnend war bis dahin, dass Jude Bellingham (36.) bei einer guten Chance seinen Mitspieler Malen anschoss.

Rose reagierte und stellte zur zweiten Halbzeit taktisch um. Marin Pongracic musste für Ansgar Knauff weichen, der BVB stürmte nun mit drei Angreifern und verteidigte mit einer Viererkette.

Der Ball der Saison 2021/22 in Nahaufnahme

Bundesliga in Zahlen - Bundesliga im Liveticker 

Alle Spiele, Tore und die Tabelle

Poulsen mit Riesenchance für Leipzig

Doch die nächste große Chance hatte Leipzig. Nach einer sehenswerten Kombination über Szoboszlai und Nkunku musste Poulsen (50.) eigentlich aus wenigen Metern nur noch den Fuß hinhalten, trat jedoch über den Ball.

Doch dann war Dortmund da. Thomas Meunier passte überragend durch die Schnittstelle der Abwehrkette, Reus stand allein vor dem Leipziger Tor und drosch den Ball in die Mitte.

Nun war auch Leipzigs Coach Jesse Marsch zum Handeln gezwungen. Der US-Amerikaner stellte ebenfalls auf Viererkette um und brachte Spielmacher Emil Forsberg.

Immer wieder Nkunku

Kobel hatte in der 60. Minute bei einem Kopfball von Nkunku große Mühe. Vier Minuten später führte der Stürmer durch zwei Showeinlagen im Strafraum die gesamte BVB-Abwehr vor, doch sein Schuss klatschte gegen den Pfosten (64.).

Leipzig drückte weiter und wurde belohnt. Nach einem nahezu perfekten Konter warf sich Poulsen in eine scharfe Hereingabe von Nkunku und drückte den Ball über die Linie. RB gab sich damit nicht zufrieden, Forsberg (73.) scheiterte aus spitzem Winkel an Kobel - und Mukiele stand bei seinem Kopfball-Tor in derselben Minute im Abseits.

Mehr Fußball

Stürmertypen Thomas Müller und Miroslav Klose im Vergleich

Sport | sportstudio reportage - Vom Perfektionisten zum Spezialisten 

Miroslav Klose hatte sein Spiel an den Wandel des Fußballs angepasst. Das man auch anders an die Spitze kommen kann, zeigt Thomas Müller mit seinem ganz speziellen Stil.

20.05.2021
von Patrick Lips und Catrin Füller
Videolänge
5 min
Spielmacher im Wandel

Sport | sportstudio reportage - Spielmacher - der Weg der Ausnahmespieler 

Spielmacher wie Diego haben auf der Zehner-Position die Bundesliga verzaubert. Heute spielen Teams zwar meist ohne Zehner, die Zauberer gibt es aber trotzdem.

27.05.2021
von Patrick Lips und Catrin Füller
Videolänge
5 min
Fußball - Sechser im Wandel

Sport | sportstudio reportage - Schaltzentrale zwischen Angriff und Abwehr 

Ob kompromisslose Leader wie Mark van Bommel oder aufopferungsvolle Mittelfeldmotoren wie Christoph Kramer: Defensive Mittelfeldspieler sorgen offensiv und defensiv für Akzente.

02.06.2021
von Patrick Lips und Catrin Füller
Videolänge
5 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.