Sie sind hier:

Fußball - Champions League - RB Leipzig punktet und scheidet aus

Datum:

Aus der Traum vom Achtelfinale: RB Leipzig hat in der Champions League mit dem 2:2 gegen Paris St. Germain zwar einen Achtungserfolg erzielt, kann aber nur noch Platz 3 erreichen.

RB Leipzig - Paris Saint Germain 2:2

Beitragslänge:
2 min
Datum:

RB Leipzig hat dem Starensemble von Paris St. Germain ein Unentschieden abgetrotzt, der Achtelfinaleinzug in der Champions League ist nach dem 2:2 (1:2) dennoch vorzeitig außer Reichweite.

Christopher Nkunku brachte Leigzig in Führung (8.). Vier Minuten später hätte André Silva auf 2:0 stellen müssen, scheiterte aber mit seinem Elfmeter an PSG-Keeper Gianluigi Donnarumma. Georginio Wijnaldum drehte mit seinen Toren in der 21. und 40. Minute die Partie zunächst zugunsten der Pariser. Dominik Szoboszlai schaffte mit seinem Elfmeter aber noch den Ausgleich (90.+2). Ein Punktgewinn, der den Leipzigern nichts nützt, da Manchester City gegen den FC Brügge gewann (4:1).

UEFA Champions League

Sport - Champions League 

Alle Spiele, alle Tore der Champions League.

PSG ohne Messi

Vor zwei Wochen hatte RB unglücklich in Paris verloren, beim 2:3 hatte Lionel Messi doppelt getroffen. Der verletzungsbedingte Ausfall des Argentiniers war RB-Trainer Jesse Marsch vor dem Anpfiff "egal, dann spielen halt Neymar, Di Maria und Mbappe".

Tatsächlich bot Gäste-Coach Mauricio Pochettino den von Marsch prognostizierten Dreier-Sturm auf. Marsch selbst schenkte Mittelstürmer Silva das Vertrauen anstelle von Yussuf Poulsen, der zuletzt zweimal in Folge in der Liga getroffen hatte.

Wir haben richtig gut gespielt und auch einen Sieg verdient. Es war ein bisschen schade, dass wir die Chancen nicht genutzt haben. Mit einer 2:0-Führung wäre es sehr schwer gewesen für Paris.
Jesse Marsch, Trainer RB Leipzig

Nkunku trifft für Leipzig, Silva verschießt

RB sorgte mit giftigem Pressing bei den Gästen für frühe Abspielfehler und schaltete im Anschluss überfallartig um. Früh fand Silva mit einer Traumflanke den heranfliegenden Nkunku, der zur Führung einköpfte. Paris war völlig von der Rolle, wenige Minuten später wurde Silva im Strafraum gefoult. Der Portugiese übernahm selbst, scheiterte aber an seinem ehemaligen Milan-Mitspieler Gianluigi Donnarumma.

Ich will nicht sagen, dass es am Elfmeter gelegen hat, wir hatten die eine oder andere Möglichkeit. Der letzte Punch war nicht da.
Konrad Laimer, RB Leipzig

Nach 5:0-Torschüssen für Leipzig in den ersten 20 Minuten kam PSG aus dem Nichts zum Ausgleich. Nach einer Traumkombination über Angel Di Maria, Neymar und Kylian Mbappe musste Wijnaldum nur noch einschieben.

Gelb für Leipzig-Coach Marsch

Die Partie wurde zerfahrener, Fouls auf beiden Seiten sorgten für aufgeheizte Stimmung auf und neben dem Feld. Marsch reklamierte so gestenreich an der Seitenlinie, dass ihn Schiedsrichter Andreas Ekberg mit Gelb verwarnte.

Mit seinem zweiten Treffer stellte Wijnaldum den Spielverlauf dann vollends auf den Kopf, der frühere Liverpooler hatte seit seinem Wechsel noch überhaupt nicht für PSG getroffen. Durch den Pausenrückstand sah sich Marsch gezwungen, ins Risiko zu gehen. Amadou Haidara ersetzte nach der Halbzeit Verteidiger Willi Orban.

PSG überließ Leipzig die Initiative und lauerte auf Konter. Der eingewechselte Szoboszlai (72.) hatte den Ausgleich auf dem Fuß, vergab jedoch freistehend. Aus elf Metern kurz vor Schluss machte es der Ungar besser.

Mehr Fußball

Stürmertypen Thomas Müller und Miroslav Klose im Vergleich

Sport | sportstudio reportage - Vom Perfektionisten zum Spezialisten 

Miroslav Klose hatte sein Spiel an den Wandel des Fußballs angepasst. Das man auch anders an die Spitze kommen kann, zeigt Thomas Müller mit seinem ganz speziellen Stil.

20.05.2021
von Patrick Lips und Catrin Füller
Videolänge
5 min
Spielmacher im Wandel

Sport | sportstudio reportage - Spielmacher - der Weg der Ausnahmespieler 

Spielmacher wie Diego haben auf der Zehner-Position die Bundesliga verzaubert. Heute spielen Teams zwar meist ohne Zehner, die Zauberer gibt es aber trotzdem.

27.05.2021
von Patrick Lips und Catrin Füller
Videolänge
5 min
Fußball - Sechser im Wandel

Sport | sportstudio reportage - Schaltzentrale zwischen Angriff und Abwehr 

Ob kompromisslose Leader wie Mark van Bommel oder aufopferungsvolle Mittelfeldmotoren wie Christoph Kramer: Defensive Mittelfeldspieler sorgen offensiv und defensiv für Akzente.

02.06.2021
von Patrick Lips und Catrin Füller
Videolänge
5 min
Sendungsteaser SPORTreportage

Sport - Fußball: Dokus & Porträts 

Die Welt des Sports aus neuen Blickwinkeln! Begleiten Sie Sportlerinnen und Sportler hautnah in beeindruckenden Dokumentationen, investigativen Reportagen und authentischen Porträts!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.