Sie sind hier:

Fußball | Champions League - Schachtjor Donezk blamiert Real Madrid

Datum:

Real Madrid hat zum Start der Champions League gründlich danebengelangt. Gegen den mit einer B-Elf angereisten Außenseiter Schachtjor Donezk setzte es eine 2:3-Heimniederlage.

Schachtjor Donezks Tete bejubelt ein Tor im Champions-League-Spiel gegen Real Madrid am 21.10.2020.
Tete bejubelt sein Tor zum 1:0 für Schachtjor Donezk. Im Vordergrund Reals Marcelo.
Quelle: AP Photo/Manu Fernandez

Auf dem Weg zurück in die Top Acht Europas hat Real Madrid gleich am Anfang einen heftigen Dämpfer erlitten. Die Königlichen, die in den vorangegangenen beiden Champions-League-Spielzeiten jeweils im Achtelfinale gescheitert waren, kassierten zu Hause im ersten Gruppenspiel eine 2:3-Pleite gegen Schachtjor Donezk.

Fußball-Champions-League, Bayern München - Atletico Madrid: Kingsley Coman, Corentin Tolisso und David Alaba (von links) gratulieren Leon Goretzka (2. v.r.) zum 2:0.

Fußball | Champions League -
Bayern im Champions-Modus: 4:0 gegen Atletico
 

Bayern München hat in der Champions League mit dem vermeintlich stärksten Gruppengegner kurzen Prozess gemacht: Gegen Atletico Madrid feierte der Titelverteidiger ein 4:0.

Schachtjor mit letztem Aufgebot

Dabei waren die Ukrainer mit dem letzten Aufgebot nach Madrid gereist, 14 Spieler hatten sie zu Hause gelassen.

Die Tore für Schachtjor Donezk erzielten Tete (29. Minute), Raphael Varane (33., Eigentor) und Manor Solomon (42.). Für Real verkürzten Luka Modrić (54.) und Vinicius Júnior, der in 59. Minute für den Ex-Frankfurter Luka Jovic aufs Feld kam und 15 Sekunden später zum 2:3 traf.

Toni Kroos hatte zunächst auf der Bank gesessen und wurde in der 70. Minute eingewechselt.

In der gleichen Gruppe holte Borussia Mönchengladbach bei Inter Mailand mit dem 2:2 ein achtbares Remis.

Zweite Pleite in Folge für Real

Real, das vor vier Tagen in der heimischen Meisterschaft mit dem 0:1 gegen Aufsteiger FC Cadiz die erste Saisonniederlage hatte einstecken müssen, war gegen Schachtjor erneut von der Rolle. Als die mit gleich acht U23-Spielern angetretenen Gäste zur Pause 3:0 führten, musste das Team von Trainer Zinedine Zidane sogar schon seine höchste Heimpleite in der Champions-League-Geschichte befürchten.

Nach dem Wechsel aber gab Luka Modric (54.) das Signal zur Aufholjagd, die Junior Vinicius (59.) nur 15 Sekunden nach seiner Einwechslung fortsetzte. Über das 3:3 in der letzten Spielminute freuten sich die Spanier zu früh, das Tor wurde nach Videobeweis wegen Abseits nicht anerkannt.

Spielball Champions League 2019/20

Champions League | Liveticker -
Bayern - Atletico und Inter - Gladbach
 

Champions League in Zahlen: Ergebnisse, Tabelle, Spielplan

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.