Sie sind hier:

Reiterspiele in Tokio - Herpesvirus lähmt Olympia-Vorbereitung

Datum:

Nach dem Ausbruch eines Pferde-Herpesvirus sind alle Turniere abgesagt. Bundestrainer Otto Becker glaubt, dass die Olympia-Teilnahme seiner Reiter in Tokio trotzdem möglich ist.

Pferde-Herpes (screenshot)
Ein infiziertes Pferd wird versorgt.

Im Frühjahr sollte es wieder losgehen, die deutschen Springreiter wollten durchstarten und sich und ihre Pferde wieder auf europäischen Turnieren präsentieren. Sie scharrten buchstäblich mit den Hufen, denn die Veranstaltungen der Hallen-Saison im Winter waren wegen Corona abgesagt worden. Aber nun das: Da es im Februar bei einer Springreit-Veranstaltung im spanischen Valencia zu einem Ausbruch einer aggressiven Form des equinen Herpes-Virus EHV 1 gekommen ist, hat der Weltverband FEI die internationalen europäischen Turniere vorsorglich bis zum 11. April abgesagt.

Wie ist die momentane Lage?

Stand Montag (15. März) sind insgesamt 14 Springpferde an der Viruserkrankung gestorben, die zu Rückenmarkentzündungen und neurologischen Ausfällen führt, so dass sich die Tiere nicht auf den Beinen halten können. In Deutschland und Belgien, aber auch aus Österreich, der Schweiz und Dänemark werden positive Tests gemeldet. Die FEI spricht vom schwersten Ausbruch von EVH 1 seit Jahrzehnten.

Ein Herpesausbruch sorgt bei einem Reitturnier in Valencia für Chaos. Rund 100 Pferde sind infiziert. Reiter klagen an und senden einen dramatischen Hilferuf.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Erkrankte Tiere müssten sofort isoliert werden, denn schon ein Beschnuppern zwischen zwei Pferden reicht zur Übertragung aus. In Valencia wurden die Anzeichen der Krankheit offenbar zu spät erkannt, die betroffenen Tiere nicht rechtzeitig abgesondert, sodass sich das Virus verbreiten konnte, einige Reiter nahmen es unwissentlich mit in ihre Heimatställe. Eine wirksame Arznei gegen equines Herpes gibt es nicht, die Pferde können nur mit stärkenden Mitteln behandelt werden.

Was sind die Ursachen von Pferde-Herpes?

Herpes-Erkrankungen treten bei Pferden jedes Jahr auf, meist im Winter und Frühjahr, danach verschwindet die Krankheit wieder. Bei den weniger schweren Ausbrüchen kommt es zu Fieber und Atemwegserkrankungen. Trächtige Stuten können zudem ihre Fohlen verlieren oder geschwächte Tiere zur Welt bringen. Fast alle Pferde, die Angaben schwanken zwischen 70 und 90 Prozent, tragen Herpes-Viren in sich, versteckt in den Nervenzellen und kontrolliert vom Immunsystem.

Sechsfache Olympiasiegerin, neunfache Weltmeisterin, 20-fache Europameisterin: Die Liste ihrer Erfolge sprengt alle Superlative und ihr Gespür für Pferde ist unübertroffen.

Beitragslänge:
30 min
Datum:

Wenn ein Pferd aber geschwächt oder gestresst ist, kann das Virus sich vermehren, das Tier krank machen und andere anstecken. Wie es in Valencia geschah, wo ungefähr 1.000 Pferde aus ganz Europa zusammenkamen. Einige waren bei der Anreise viele Stunden im Transporter unterwegs, manche kamen aus dem sehr kalten Norden ins frühlingshafte Spanien.

Gibt es eine Impfung gegen Pferde-Herpes?

Pferde können gegen Herpes geimpft werden. Die Vakzine schützen allerdings, wie die Vorfälle in Spanien gezeigt haben, nicht vor einem tödlichen neurologischen Verlauf der Krankheit, denn auch gegen Herpes geimpfte Pferde starben in Valencia.

Herpesimpfung
Es kommt zu Lieferengpässen beim Impfstoff.
Quelle: imago

Als sinnvoll betrachten Tierärzte die Anti-Herpes-Impfung nur dann, wenn ganze Bestände eines Stalls die Vakzine erhalten, dadurch kann bei einem Ausbruch die Virus-Ausscheidung verringert werden. Die Nachfrage nach dem Serum ist drastisch gestiegen, so dass es zurzeit Lieferengpässe gibt. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung verzichtet deshalb bislang auf eine Impfpflicht für Turnierpferde.

Was bedeutet der Ausbruch für Olympia?

Otto Becker, der Bundestrainer der Springreiter, glaubt, dass die Epidemie aufgrund ihres saisonalen Charakters bald beendet sein wird. "Wir kennen Pferde-Herpes schon lange, in Spanien ist die schwerste Form ausgebrochen, die FEI muss aufarbeiten, was genau in Valencia passiert ist", meint er - und: "Ein paar Herpes-Fälle können vielleicht noch auftreten."

Ich bin optimistisch, dass wir im April wieder Turniere haben werden.
Otto Becker, Springreit-Bundestrainer

Wahrscheinlich schwingt dabei eine Portion Zweckoptimismus mit. In Tokio sollen am 23. Juli die Olympischen Sommerspiele beginnen. Becker muss ein Team aufstellen, seine Reiter brauchen somit Wettkampfpraxis. "Ich bin mir sicher, dass wir trotz allem eine gute Mannschaft zusammenbekommen können", meint er. Falls es gut geht und die Reiterspiele tatsächlich stattfinden, gehen die deutschen Olympia-Pferde vor der Abreise nach Japan in Aachen in Quarantäne, die schon vor dem Herpes Ausbruch Pflicht war.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.