Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - Schalke-Boss Schneider vom Glück verlassen

Datum:

Seit knapp zwei Jahren leitet Jochen Schneider die Geschicke des FC Schalke – zu Beginn sehr erfolgreich, doch inzwischen kämpft der Klub ums nackte Überleben in der Bundesliga.

Jochen Schneider
Schalke-Vorstand Jochen Schneider gibt derzeit in der Vereinskrise ein unglückliches Bild ab.
Quelle: ZDF

Auf seiner rastlosen Suche nach Wegen aus dem gewaltigen Schalker Schlamassel meldete sich Jochen Schneider am Donnerstag mal wieder zu Wort. Zu verkünden gab es die Ausleihe von Rabbi Matondo (20) an den englischen Zweitligisten Stoke City, den Sportvorstand Schneider so kommentierte:

Ich glaube, dass die Luftveränderung für beide Seiten aktuell das Beste ist.
Jochen Schneider, Schalke-Vorstand

Mark Uths klarer Auftrag an die Schalke-Chefs

Die Vermittlung des walisischen Nationalstürmers an den Klub aus den West Midlands gibt den Schalkern finanziell immerhin etwas mehr Spielraum bei der hochkomplizierten Aufgabe, die Offensivspieler Mark Uth nach dem jüngsten 0:3 bei Hertha BSC ungewöhnlich deutlich formulierte: "Die Verantwortlichen müssen auf dem Transfermarkt noch tätig werden. Wir brauchen Spieler, die uns sofort weiterhelfen können."

Trainer Christian Gross vom FC Schalke 04 nach dem Spiel bei Hertha BSC im sportstudio-Interview.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Mit Schneiders Stolz auf die Ausleihe von Linksverteidiger Sead Kolasinac, der am Samstag gegen Hoffenheim erstmals mithelfen darf, die Einstellung des Uralt-Negativ-Rekords von Tasmania Berlin (31 Ligaspiele in Folge ohne Sieg) zu verhindern, ist es also nicht getan. Vielmehr geht es jetzt um das ultimative Geschick des gebürtigen Schwaben – den Clemens Tönnies, der damalige Aufsichtsratschef der Königsblauen, im März 2019 bei RB Leipzig loseiste.

Berufliches Schicksal an Trainer Gross gekoppelt

"Mir tut es für Jochen Schneider sehr leid. Ich halte ihn für einen absolut seriösen und anständigen Kerl. Allerdings brauchst du auch ein bisschen Glück – und was das angeht, sieht es momentan schlecht aus", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im "kicker" zuletzt über den Kollegen aus Gelsenkirchen – der das sinkende Schiff Schalke gerade irgendwie zu retten versucht.

Schalkes Benjamin Stambouli ernüchtert wärend im Hintergrund die Hertha Spieler ein Tor bejubeln.

Fußball | Bundesliga - Schalke verliert auch unter Trainer Gross 

Auch unter dem neuen Coach Christian Gross ist bei Schalke 04 der Wurm drin. Das 0:3 gegen Hertha hat die schwarze Serie auf 30 sieglose Bundesliga-Spiele in Serie wachsen lassen.

Den unausgewogen zusammengestellten Kader, dem es neben Torgefahr und defensiver Stabilität grundsätzlich an Widerstandsfähigkeit mangelt, hat der 50-jährige Schneider nach drei Transferperioden unter seiner Leitung dabei selbst mit zu verantworten. Und nachdem er mit Christian Gross bereits den vierten Chefcoach in dieser Saison mit der Betreuung des Liga-Schlusslichts beauftragt hat, koppelte er sein berufliches Schicksal auf Schalke bereits an das des Schweizers.

Daniel Caligiuri an den FC Augsburg verloren

Sollte der 66-jährige Coach aus der Alpenrepublik, mit dem er vor elf Jahren schon in Stuttgart zusammenarbeitete, den vierten Abstieg der Gelsenkirchener nicht verhindern können, sähe sich auch Schneider ("Ja, das ist klar") gescheitert.

Den Verein bereits im vergangenen Sommer verlassen hat Daniel Caligiuri. Weil Schalke das vorliegende Angebot an den Spezialisten für die rechte Abwehrseite wegen der Corona-Krise auf Eis gelegt hatte, wollte Caligiuri irgendwann nicht mehr warten und entschloss sich zu einem Wechsel nach Augsburg.

Angebot von Clemens Tönnies abgelehnt

Nun sucht Schneider – der auf dem Berger Feld mit der Verpflichtung von David Wagner zunächst ein glückliches Händchen bewies, ehe unter demselben Trainer vor einem Jahr auch der sagenhafte Absturz einsetzte – neben einem Stürmer händeringend nach einer Verstärkung für die Caligiuri-Position. Und das ohne eine Finanzspritze des langjährigen S04-Chefs Clemens Tönnies, der über die vorzeitige Verlängerung eines bestehenden Sponsorenvertrags Unterstützung angeboten hatte.

Die Bedingung von Tönnies, der kurz nach Bekanntwerden der massenhaften Corona-Fälle in seiner ostwestfälischen Großschlachterei vor einem halben Jahr alle Ämter beim FC Schalke niedergelegt hatte, war ein einstimmiger Beschluss des Kontrollgremiums. Doch zwei der elf Mitglieder im Aufsichtsrat des mit deutlich über 200 Millionen Euro Verbindlichkeiten belasteten Klubs sprachen sich am Mittwochabend gegen eine Hilfe durch Tönnies aus.

Fußball Bundesliga - Typical Liveticker

Bundesliga: 29. Spieltag - Bundesliga in Zahlen 

Liveticker, Tabelle und Statistiken zur Fußball-Bundesliga

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.