Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - Mainz 05 punktet bei Schalke 04

Datum:

Schalke 04 und Mainz 05 treten im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga auf der Stelle. 0:0 endete das Auftaktspiel des 24. Spieltages zwischen den beiden Krisenklubs.

Fußball-Bundesliga, Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05: Timo Becker (Schalke/links) in Aktion gegen den Mainzer Danny Latza
Timo Becker (Schalke/links) gegen den Mainzer Danny Latza
Quelle: reuters/Leon Kuegeler

Auch der fünfte Trainer der Saison hat Schalke 04 keine neue Hoffnung im fast aussichtslosen Abstiegskampf geben können. Beim Bundesliga-Debüt von Dimitrios Grammozis als Coach kam das Tabellenschlusslicht im Spiel der wohl letzten Chance gegen den direkten Konkurrenten FSV Mainz 05 nicht über ein 0:0 hinaus.

Mainz vorübergehend auf Platz 15

Das Unentschieden hilft den Mainzern, die sich zumindest vorübergehend auf Platz 16 verbessert haben, mehr als den Schalkern, die nun schon seit neun Ligaspielen in Serie nicht gewonnen haben.

Grammozis überraschte mit dem 18 Jahre alten Bundesliga-Debütanten Kerim Calhanoglu in der Startelf, die Routiniers Benjamin Stambouli und Omar Mascarell mussten auf die Bank. Im Tor gab die Frankfurter Leihgabe Frederik Rönnow nach dreieinhalb Monaten ihr Comeback.

Schalke mit der ersten Torchance

Nach sehr verkrampftem Beginn nach dem Motto "Not gegen Elend" hatte Schalke die erste Torchance: Abwehrchef Shkodran Mustafi kam nach einem Bozdogan-Eckball völlig frei zum Kopfball, scheiterte aber an Mainz-Keeper Robin Zentner (18.). Danach bestimmten wieder Fehlpässe, Ungenauigkeiten und Fouls auf beiden Seiten das Geschehen.

Immerhin kam auch noch Mainz vor der Pause zur ersten Torannäherung: Danny da Costas Hereingabe lenkte Leandro Barreiro neben den Pfosten (38.).

28.02.2021, Fußball-Bundesliga, 1.FC Union Berlin - TSG Hoffenheim: Hoffenheims Mittelfeldspieler Diadie Samassekou (l.) und Unions Mittelfeldspieler Grischa Prömel.

Fußball | Regelwerk - Ein bisschen mehr Klarheit beim Handspiel 

Die Regelhüter des International Football Association Board (IFAB) haben die Handspiel-Regel erneut geändert. Es soll jetzt wieder mehr um Absicht gehen. Wird's damit einfacher?

von Frank Hellmann

Grammozis gibt dem Nachwuchs eine Chance

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Niveau bescheiden, dem Tabellenplatz der beiden Teams angepasst. Die Gäste hatten nun mehr Ballbesitz, spielten mit etwas mehr Vehemenz nach vorne, brachten das Schalker Tor aber nur selten in Gefahr. Bei den Gelsenkirchenern war die Fehlerquote weiter extrem hoch.

Grammozis brachte mit dem 21-jährigen Jan-Luca Schuler einen weiteren Nachwuchsspieler. In der Schlussphase scheiterte Suat Serdar mit einem Distanzschuss an Zentner (81.). Nur Augenblicke später hatte auf der Gegenseite Jonathan Burkardt (82.) die bis dahin beste Chance der Mainzer, Rönnow entschärfte den Schuss.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.