Sie sind hier:
Interview

Fünfkämpferin Annika Schleu : "War mir keiner Tierquälerei bewusst"

Datum:

"Ich hätte etwas besonnener und ruhiger reagieren können": Fünfkämpferin Annika Schleu äußert sich zu den Vorwürfen gegen sie und ihrem Umgang mit Pferd Saint Boy.

Annika Schleu hatte am Freitag beste Aussichten auf eine Goldmedaille im Modernen Fünfkampf. Ihr Leih-Pferd Saint Boy verweigerte sich allerdings beim Springreiten. Die 31 Jahre alte Sportlerin brach in Tränen aus und schlug das Pferd mehrfach mit einer Gerte.

Mit den Worten "Hau mal richtig drauf! Hau drauf!" war sie dazu - gut hörbar im Fernsehen - von ihrer Trainerin Kim Raisner aufgefordert worden. Beide sahen sich im Anschluss massiver Kritik ausgesetzt. Nun reagiert Schleu im ZDF-Interview.

Sehen Sie in dem Video oben das Gespräch in voller Länge.

Schleu zum Umgang mit Pferd Saint Boy:

"Ich denke, man sieht auch, dass ich es erst versucht hab, mit der Stimme, mit der Hand, die Hand vorzugeben, mit den Beinen zu reiten, weil auch wir eigentlich nicht als allererstes die Gerte zücken."

"Nach einer Weile des Ungehorsams des Pferdes habe ich es dann doch probiert, mal mit der Gerte auf dem Hintern des Pferdes, es dazu zu überreden, mit mir doch in den Parcours zu gehen."

"Es ist schwierig, in der Situation damit umzugehen. Aber ich war mir eigentlich keiner Tierquälerei bewusst."

"Mein Fehler war, ich hätte etwas besonnener und ruhiger reagieren können, was in der Situation natürlich schwierig war."

... zum Ausschluss ihrer Trainerin Kim Raisner von den Olympischen Spielen:

"Ich denke für sie, für ihren eigenen Schutz war es schon vorher abgesprochen mit dem DOSB, dass sie nicht am Reit-Wettkampf direkt bei den Männern teilnimmt, weil sie natürlich jetzt auch eine ziemlich emotional belastet Nacht durchgemacht hat."

"Das war jetzt auch die Entscheidung vom Weltverband, die wir auch relativ kurzfristig bekommen haben. An die haben wir uns jetzt erstmal gehalten, weil wir wissen, dass es momentan schon genug Ärger gibt, was die Situation angeht."

"Ich könnte mir vorstellen, dass sie es definitiv anders formuliert hätte, wenn sie nicht auch in so einer Anspannungs-Situation gewesen wäre. Dass sie dann vielleicht nicht zu mir gesagt, hätte: Hau du doch mal richtig drauf oder sowas. Sondern: Benutz deine Gerte, Annika, oder irgendwie so."

... zur Zukunft des Reitsports im Modernen Fünfkampf:

"Was dann bei uns glaub ich noch dazukommt, ist, dass Fünfkampf zu einer sehr elitären Sportart wird, wenn jeder jetzt mit einem Mal sein eigenes Pferd haben muss."

"Ich bin absolut der Meinung, dass sich etwas ändern muss, weil wir reden zum einen vom Tierwohl, wir reden auch gleichzeitig davon, dass wir Athleten natürlich es auch gerne so hätten, dass es immer verlässlich ist, dass man seine Leistung auch präsentieren kann."

"Mir würde es das Herz brechen, wenn das Reiten beim Fünfkampf rausgenommen werden würde, weil ich wirklich sehr, sehr gerne reite. [...] Ich kann aber auch verstehen, wenn Leute sagen, eigentlich soll das Pferd eine Bindung zum Reiter haben. Deswegen wäre es schöner, wenn man das Pferd besser kennt."

"Ich reite tausendmal lieber, als dass sich radfahre. Aber natürlich, wenn man in der Zukunft sagt, das ist nicht mehr zeitgemäß und es sollte geändert werden, dann muss der Fünfkampf auch für Alternativen offen sein."

... zum Umgang mit ihrer eigenen Person:

"Ich hoffe, dass es sich irgendwann wieder beruhigt und dass die Menschen mich auch verstehen können und mir glauben können, dass ich nie erwartet hätte, jemals in meinem Leben als Tierquälerin beschimpft zu werden."

sportstudio live - Olympia

Olympia - Zeitplan, Ergebnisse, Livestreams, Medaillen 

Alles zu den Olympischen Winterspielen 2022

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.