Sie sind hier:

Fußball-EM - Viertelfinale : Spanien nach Elfmeter-Krimi im Halbfinale

Datum:

Spanien ist bei der Fußball-EM mit Müh und Not ins Halbfinale eingezogen. Gegen die Schweiz gewann der Ex-Weltmeister in Überzahl nach Elfmeterschießen.

Heroischer Kampf, dramatisches Ende: Nach einem Elfmeter-Thriller ist die Schweizer Heldenreise bei der EM vorbei. Der Favoritenschreck, der im Achtelfinale Frankreich besiegt hatte, brachte Spanien im Viertelfinale an den Rand einer Niederlage, musste sich aber dem wenig überzeugenden dreimaligen Europameister im Roulette vom Punkt mit 1:3 geschlagen geben. Nach 90 und 120 Minuten hatte es in St. Petersburg 1:1 gestanden. Die Spanier spielen am Dienstag in London gegen Italien, das Belgien 2:1 schlug, um einen Platz im Finale am 11. Juli.

Eigentor bringt Spanien in Führung

Pech hatte die Schweiz beim frühen Eigentor von Denis Zakaria. Zakaria wollte einen Fernschuss von Jordi Alba blocken, er fälschte aber unhaltbar für Torhüter Yann Sommer ab (8.).

Der taktische Plan des Außenseiters war über den Haufen geworfen, mehr Spiel nach vorne gefordert. Die Schweiz streute Pressingphasen ein - doch der nächste Rückschlag folgte: Breel Embolo (23.) musste angeschlagen raus, es kam Ruben Vargas. Spanien hatte das Spiel nun im Griff - ohne zu glänzen.

Spanier mit Gelassenheit

Von Schweizer Chancen war keine Spur, zwei Eckbälle mussten schon als Highlight verbucht werden. Auch die Spanier waren bis auf einen Freistoß von Koke (18.) harmlos. Der Unterschied: Sie führten und konnten gelassen hin- und herspielen.

Nach der Pause wollten die Spanier auf die Entscheidung drängen. Der Schweiz fehlten Rhythmus und Ideen - Zakaria hatte aber auch Pech mit einem Kopfball (56.). Die erste Schweizer Chance bot sich Steven Zuber, doch Spaniens Keeper Unai Simon parierte (64.).

Ich bin so stolz auf diese Mannschaft. Darauf, was wir erreicht haben, mit einem ganzen Land im Rücken.
Yann Sommer

Rot für Remo Freuler

Besser machte Xherdan Shaqiri, der vierten Minuten später ausgleich (68.). Danach mussten die Schweizer ab der 77. Minute zu Zehnt auskommen, da Remo Freuler wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen hatte.

Der Fußball war gerecht und wir sind die gerechten Gewinner
Unai Simón

Mit der Überzahl konnte Spanien zunächst nicht viel anfangen, sondern spielte weiterhin behäbig. Erst in der Verlängerung gewann der Favorit Oberwasser und erarbeitete sich etliche Chancen. Es blieb aber nach 120 Minuten beim 1:1, auch weil der Schweizer Keeper Yann Sommer einen Glanztag erwischte.

Volle Stadien bei der EURO2020 bereiten den Menschen Sorge hinsichtlich neuer Corona-Infektionen. Martin Schmidt und Per Mertesacker äußern in der sportstudio-Arena ihre Bedenken.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Nur ein Treffer für die Schweiz

Im Elfmeterschießen verschossen zwar der erfahrene Sergi Busquets und Rodri für Spanien, doch Torhüter Unai Simon fischte die Elfmeter von Fabian Schär und Manuel Akanji aus dem Eck. Ruben Vargas schoss für die Schweiz drüber, Mikel Oyarzabal verwandelte den letzten Schuss.

Alle Spiele, alle Tore

Englands Torschützin Beth Mead jubelt nach ihrem Treffer zum 1:0.

Fußball-EM 2022 - England nach Tore-Gala im Endspiel 

Die Gastgeberinnen aus England sind nach einem 4:0-Sieg erstmals seit 2009 wieder in ein EM-Endspiel eingezogen. Schweden war anfangs gefährlich - dann dominierten die "Lionesses".

26.07.2022
von Marcel Bergmann
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.