Sie sind hier:

Wellbrock und Romantschuk : Weltklasse unter erschwerten Bedingungen

Datum:

Seit Anfang März trainiert der Ukrainer Michailo Romantschuk gemeinsam mit Deutschlands Top-Schwimmer Florian Wellbrock. Nun blickt er auf die EM Mitte August – aber nicht weiter.

Die Schwimmer Florian Wellbrock und Michailo Romantschuk nach einem Rennen bei der Schwimm-WM in Budapest
Florian Wellbrock (l) und Michailo Romantschuk klatschen nach einem 800m Freistil Rennen bei der Schwimm-WM in Budapest ab.
Quelle: Jo Kleindl/dpa

Die letzte seiner fünf Medaillen bei der Schwimm-WM in Ungarn hat Florian Wellbrock erst am vergangenen Mittwoch aus dem Wasser gefischt.

Im Lupa-See am Rande von Budapest holte der 24-Jährige über die olympischen zehn Kilometer Bronze – doch nun am Wochenende dachte er bereits an den nächsten Saisonhöhepunkt.

Fünftes Rennen, fünfte Medaille. Bei der Schwimm-WM in Budapest hat Florian Wellbrock zum Abschluss Bronze über 10km im Freiwasser gewonnen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bis zur EM nach Wellbrocks Trainingsplan

"Jetzt heißt es, erst mal wieder gut ins Training zu kommen", betonte Wellbrock bei seinem Auftritt im "Aktuellen Sportstudio". Denn: "Viel Zeit bis zur Europameisterschaft ist nicht mehr." Die kontinentalen Titelkämpfe finden Mitte August in Rom statt – und in der italienischen Metropole wird dann auch Michailo Romantschuk wieder mit am Start sein.

In Budapest gewann der Langstreckenspezialist aus dem nordwestukrainischen Riwne Bronzemedaillen über 800 Meter Freistil im Becken und über fünf Kilometer im freien Gewässer. Und nun schaute er hinüber zu seinem Nebenmann Wellbrock und erklärte mit einem breiten Lachen: "Bis zur EM arbeite ich ganz nach dem Trainingsplan von Florian. Dort, wo er ist, bin auch ich."

Bis zur EM arbeite ich ganz nach dem Trainingsplan von Florian. Dort, wo er ist, bin auch ich.
Michailo Romantschuk

Was kann Florian Wellbrock von Michailo Romantschuk lernen - und umgekehrt? Die beiden Schwimmer über ihre Freundschaft, die durch den Krieg in der Ukraine zustandegekommen ist.

Beitragslänge:
13 min
Datum:

Wechsel nach Magdeburg war schnell entschieden

Über die Titelkämpfe in der "Ewigen Stadt" hinausdenken will Romantschuk momentan nicht. Vier Monate nachdem Wellbrock und dessen Frau Sarah – ebenfalls eine Weltklasseschwimmerin, die wegen ihres Jura-Examens ihr sportliches Pensum in dieser Saison gedrosselt hat – ihn kurz nach Ausbruch des russischen Angriffskriegs einluden, bei ihnen in Magdeburg zu trainieren.

In Romantschuks Heimat war da die letzte Schwimmhalle, in der er sich auf die WM hätte vorbereiten können, gerade zerbombt worden. Der 25-Jährige besprach sich mit seinem Trainer, der wie auch Romantschuks Vater an die Front musste – und erklärte nun: "Innerlich habe ich nicht lange nachgedacht. Letztendlich ist das eine der stärksten Trainingsgruppen überhaupt in der Welt."

Plädoyer für differenzierte Betrachtung

Dieser gehört unter anderem auch Lukas Märtens, Silbermedaillengewinner von Budapest über 400 Meter Freistil, an. Die Hälfte der vier WM-Medaillen für den DSV im Becken gingen an Wellbrock – und die letzte an die Brustschwimmerin Anna Elendt, die seit zwei Jahren im texanischen Austin lebt und trainiert.

Von einer Rückkehr der deutschen Bahnenzieher in die Weltspitze will Vorzeigemann Wellbrock deshalb auch nichts wissen. Stattdessen plädiert er für eine differenzierte Betrachtung. "Da muss man schon genau hinschauen", fordert er – und erläutert: "Die Medaillen im Becken wurden von einer Deutschen geholt, die in Amerika trainiert – und der Rest ging eben wieder nach Magdeburg."

Vier Bahnen für die Öffentlichkeit

Dabei präparieren sich die prominenten Wassersportler dort unter erschwerten Bedingungen für ihre zuverlässige Edelmetallklauberei. So berichtet Wellbrock von einem "relativ großen Platzproblem", mit dem die vielen leistungsstarken Athleten in Magdeburg zu kämpfen haben.

"Wir müssen uns das Schwimmbad teilweise mit der Öffentlichkeit teilen. Wir haben nur vier Bahnen, und auf den anderen vier Bahnen gehen die Leute schwimmen, die das vor der Arbeit noch mal eben nebenbei machen", erzählt der Freiwasser-Olympiasieger von Tokio, der betont: "Wir machen aus den Gegebenheiten vor Ort das Beste – und das zeigen wir dann zum Beispiel bei Wettkämpfen wie bei der WM."

Titel für Italiener Paltrinieri - Wellbrock holt WM-Bronze über 1.500 Meter 

Beim Sieg des Italieners Gregorio Paltrinieri hat Florian Wellbrock bei der Schwimm-WM über 1.500 Meter Freistil die Bronzemedaille errungen. Zweiter wurde Bobby Finke (USA).

Videolänge

Romantschuk nachdenklich

Bei der EM in Rom wollen er und sein Freund und Konkurrent aus der Ukraine in knapp sechs Wochen an die Erfolge von Budapest anknüpfen. "Wir müssen sehen, wie sich die Geschichte weiterentwickelt", sagt Michailo Romantschuk nachdenklich.

Schließlich weiß er: "Für die Ukraine ist es zurzeit schwer, weit nach vorne zu blicken. Aber wir hoffen das Beste."

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.