Sie sind hier:

2. Bundesliga - Tor-Rekord - Terodde knackt Schatzschneiders Bestmarke

Datum:

Simon Terodde hat beim Schalker 3:0-Sieg gegen Ingolstadt den Rekord für Zweitliga-Tore von Dieter Schatzschneider eingestellt. Der Sturmtank hat nun ebenfalls 153 Mal getroffen.

FC Schalke 04 - FC Ingolstadt 3:0 (1:0)

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Für die eine Liga fast zu gut, und für die nächsthöhere reicht's nicht ganz. Es gibt Sportler, die zwischen den Welten leben und damit klarkommen. Simon Terodde ist einer davon. "Er ist ein Phänomen", sagt Rouven Schröder. Der Sportdirektor des FC Schalke 04 meint Simon Terodde. Der 33-Jährige hat in der 2. Bundesliga in bisher neun Spielen elf der 16 Saisontore des Absteigers erzielt.

Terodde nun gleichauf mit Schatzschneider

Mit 153 Treffen im Unterhaus des deutschen Fußballs hat der "Robert Lewandowski der zweiten Liga" nun eine Uralt-Bestmarke geknackt: Mit dem kleinen Unterschied, dass der Weltfußballer des FC Bayern mit 41 Toren den als ewig geltenden Spitzenwert von Gerd Müller aus dem Jahr 1972 (40 Saisontreffer) übertraf, hat Terodde eine Etage tiefer "nur" erstmal gleichgezogen - Fortsetzung folgt.

Dieter Schatzschneider thronte mit 153 Toren, die er zwischen 1978 und 1987 schoss, oben. Doch das ist nach Teroddes Treffer zum 3:0-Endstand gegen Ingolstadt Geschichte.

Simon Terodde schießt Schalke 04 zum 2:0-Sieg bei Hansa Rostock

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Terodde gibt’s oft im Doppelpack

Mit einem Doppelpack am vorigen Samstagabend beim Schalker 2:0-Sieg in Rostock hatte Terodde das Tempo vorgelegt. Mitspieler, Trainer und Vereinsverantwortliche schwärmen vom eiskalten Stürmer.

"Da muss ich nur noch den Kopf hinhalten", lobte Terodde nach dem Dreier an der Ostsee lieber Vorlagengeber Thomas Ouwejan und fügte nur an: "Ich weiß natürlich, wo ich stehen muss. Aber ich profitiere von der guten Flanke."

Lob vom alten Rekordhalter

Okay, dann setzen eben andere zur ultimativen Lobhudelei an. Zum Beispiel derjenige, der sich mehr als 34 Jahre lang als unantastbar fühlen dürfte. "Ich bin da ganz ehrlich, ich bin gerne die Nummer eins gewesen", sagte Dieter Schatzschneider in einem seiner vielen Interviews in den letzten Tagen.

Einem bodenständigen Teamplayer wie Terodde aber gönnt "Schatz" den Torrekord: "Wenn er eine hohle Nuss wäre, würde ich mir keine Mühe geben. Ich merke aber, er ist ein guter Junge, und er hat meinen Respekt für eine ganz, ganz tolle Leistung."

Ich bin ein großer Fan von ihm
Schatzschneider über Terodde

200 Tore und mehr?

Schon vor dem Spiel der Schalker gegen Ingolstadt sagte der zwischen 63-Jährige. "Meine These ist, dass er weit über 160 Tore haben wird", sagt Schatzschneider und fügt an: "Ich hoffe natürlich, dass Schalke aufsteigt. Nicht, dass er noch ein Jahr Zweite Liga spielt, dann ist er bei 200 Toren. Das ist dann ein Rekord, der nie mehr zu knacken ist."

Dieter Schatzschneider (Hannover, Mitte) gegen Günther Kutowski (re.) und Thomas Helmer (beide BVB).
Sein Rekord ist nun Geschichte: Dieter Schatzschneider (Mitte), hier im April 1989 in einer Szene mit den Dortmundern Günther Kutowski (rechts) und Thomas Helmer.
Quelle: imago / Rust

In Bocholt geboren und als Kind zunächst bei den Amateurklubs SV Krechting und VfL Rhede am Ball, wagt Simon Terodde mit 14 Jahren den Sprung in die Jugend des MSV Duisburg. Während der gelernte Industriemechaniker in seinen ersten Seniorenjahren bei den "Zebras" und danach bei Fortuna Düsseldorf noch Mühe hat, sich durchzusetzen und sogar daran denkt, seine Profikarriere früh zu beenden, gelingt ihm in seinem dritten Jahr beim 1. FC Köln der Durchbruch.

Terodde - Kölns großer Aufstiegsgarant

Mit 25 Treffern schießt er die Domstädter in die erste Liga - hier beginnt die Geschichte vom Torjäger, den in der zweiten Klasse niemand aufhalten kann, der aber ganz oben im deutschen Fußball nicht wirklich ankommt.

"Bei Dortmund oder Bayern würde er locker 20, 25 Tore schießen", meint Torsten Mattuschka. "Tusche", heute 40 Jahre alt, war Kapitän bei Union Berlin, als er mit dem heutigen Schalker zusammenspielte. Es sei halt immer einer Frage des Systems und der Ausrichtung, wie ein Goalgetter funktioniere.

Helfer für den Neuaufbau

Terodde macht sich darüber keine großen Gedanken mehr. Er ist im Sommer bewusst den Schritt vom Hamburger SV zum kriselnden FC Schalke gegangen. In Gelsenkirchen wollte er mithelfen, nach dem Abstieg etwas Neues aufzubauen.

Das gelingt bisher ganz gut - allerdings scheinen die Schalker von ihrem Scorer noch mehr abhängig zu sein als etwa der große FC Bayern von seiner Tormaschine Lewandowski.

Simon Teroddes Karriere

  • Jugendvereine

SV Krechting, VfL Rhede, 1. FC Bocholt, MSV Duisburg

  • Stationen als Profi

MSV Duisburg (2. Bundesliga), Fortuna Düsseldorf (3. Liga), Union Berlin, VfL Bochum (beide 2. Liga), VfB Stuttgart, 1. FC Köln (jeweils 1. und 2. Liga), Hamburger SV, seit 1.7.2021 Schalke 04 (beide 2. Liga)

  • Bundesliga

58 Spiele / 10 Tore / 2 Vorlagen

  • 2. Bundesliga

- 261 Spiele / 153 Tore / 41 Vorlagen
- Drei Mal Torschützenkönig (2016, 2017, 2019)
- Zwei Mal schoss er seinen Verein zum Aufstieg in die 1. Liga: 2016/2017 25 Tore für Stuttgart, 2018/19 25 Tore für Köln

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.