Sie sind hier:

Ski Alpin - Riesenslalom : Odermatt siegt zum Saisonauftakt in Sölden

Datum:

Der Schweizer Marco Odermatt hat den Saisonauftakt der alpinen Skirennfahrer in Sölden gewonnen. Er setzte sich hauchdünn vor dem Österreicher Roland Leitinger durch.

Während 9800 euphorisierte Fans bei der Zuschauerrückkehr in den Ski-Weltcup den spannenden Hundertstelkrimi auf dem Rettenbachgletscher feierten, war den deutschen Skirennläufern gar nicht nach Party. "Das wird nicht mehr mein Lieblingshang", sagte Stefan Luitz nach Platz 17. Alexander Schmid, noch zwei Ränge hinter ihm notiert, meinte:

Es ist sehr bitter, man darf sich einfach nichts erlauben.
Alexander Schmid
Marco Odermatt aus der Schweiz in Aktion beim Riesenslalom der Männer, am 24.10.2021.
Marco Odermatt aus der Schweiz siegt in Sölden
Quelle: dpa/gian ehrenzeller

Schmid und Luitz patzen im Steilhang

Doch wie Luitz hatte er im kniffligen Steilhang gepatzt - und seinen starken siebten Platz nach dem ersten Lauf noch verspielt. Luitz, der im Finale um zwei Ränge zurückfiel, trennten am Ende 1,35 Sekunden vom Schweizer Marco Odermatt, der Lokalmatador Roland Leitinger den Sieg um 0,07 Sekunden noch entriss - gefolgt von Zan Kranjec (+0,10) aus Slowenien. Schmid lag 1,53 Sekunden zurück.

Die deutschen Skirennfahrer haben beim Teamevent der alpinen Ski-WM die nächste Medaille gewonnen. Das DSV-Quartett gewann Bronze, hinter Schweden und Weltmeister Norwegen.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

"Oben und unten", analysierte Luitz, "bin ich dabei bei der Musik." Doch nach dem Wechsel seiner Skimarke habe er gerade im Steilhang noch Probleme gehabt. "Ich muss schauen, dass ich der Chef bin - und nicht die Ski mit mir fahren", betonte er. Immerhin: Die jüngst aufgetretenen Rückenprobleme schienen den 29-Jährigen nicht mehr zu behindern. Und der Grundspeed, sagte er zuversichtlich, "ist auf jeden Fall da".

DSV-Fahrer nicht "clever" genug

Das galt auch für Schmid, der trotz anhaltender Probleme mit der Quadrizepssehne im ersten Durchgang einen sehr starken Eindruck gemacht hatte. Umso härter traf ihn, dass er im Finale so weit zurückfiel. "Das ist brutal. Da machst du ein, zwei Fehler im Steilen und du kriegst eine Packung. Das ärgert mich." Alles "schlecht reden" wollte der 27-Jährige jedoch nicht.

Ich bin dennoch sehr zufrieden mit meinen Leistungen.
Alexander Schmid

ARD-Experte Felix Neureuther meinte, beide hätten "ein paar Passagen cleverer fahren müssen". Wie es geht, machte vor allem Odermatt vor - trotz kleiner Schrecksekunde vor dem Finale. "Am Start war plötzlich meine Nummer weg", berichtete das 23-jährige Ausnahmetalent, "es hat ein bisschen gewindet, keine Ahnung." Odermatt malte sich schnell selbst die "7" auf ein eilig beschafftes Leibchen - und fuhr von Rang drei noch nach ganz vorne.

Fünfter Weltcupsieg für Odermatt

Für Odermatt war der Triumph am Rettenbachferner bereits sein fünfter Weltcupsieg. Julian Rauchfuss schied als dritter deutscher Starter bereits im ersten Durchgang aus.

Skifliegen: Teamspringen in Planica

Termine, Weltcupstände - Wintersport im Liveticker 

Liveticker, Termine, Weltcupstände

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.