Fabian Wohlgemuth neuer Sportdirektor in Stuttgart

    Wechsel von Paderborn:Wohlgemuth neuer Sportdirektor in Stuttgart

    |

    Fabian Wohlgemuth wird neuer Sportdirektor beim VfB Stuttgart. Der 43-Jährige wechselt von Paderborn in die Bundesliga. Offen ist weiterhin die Trainerfrage beim VfB.

    Fabian Wohlgemuth, Archivbild
    Fabian Wohlgemuth ist der neue Sportdirektor in Stuttgart.
    Quelle: Friso Gentsch/dpa

    Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat Fabian Wohlgemuth als Sportdirektor und Nachfolger von Sven Mislintat verpflichtet. Der 43-Jährige kommt vom Zweitligisten SC Paderborn und unterschrieb beim Bundesliga-16. einen Vertrag bis 2025. Das teilten die Schwaben am Samstag mit. Erst am Mittwoch hatte der VfB die Trennung von Mislintat verkündet, nachdem Gespräche über eine Vertragsverlängerung gescheitert waren.
    Tweet des VfB Stuttgart
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    Die Neubesetzung mit Wohlgemuth solle sowohl ein "neuer Impuls" als auch ein "Zeichen für Kontinuität" sein, sagte der VfB-Vorstandsvorsitzende Alexander Wehrle. Wohlgemuth habe "in Paderborn bewiesen, dass er auch mit überschaubaren Mitteln einen werthaltigen Kader zusammenstellen kann, der offensiven, leidenschaftlichen Fußball spielt. Zudem bringt er große Erfahrung im Nachwuchsbereich mit."
    Der 43-jährige Wohlgemuth war seit Mai 2020 beim aktuellen Tabellensechsten der 2. Fußball-Bundesliga in Ostwestfalen tätig gewesen.

    Bleibt Wimmer VfB-Trainer?

    Ein neuer Sportdirektor ist gefunden, offen ist noch die Trainerfrage: Zuletzt wurde Bruno Labbadia als Topkandidat gehandelt. Interimscoach Michael Wimmer durfte bis mindestens zur Winterpause weitermachen.
    Als Mislintat noch im Amt war, hatte er Wimmer Hoffnungen auf eine Weiterbeschäftigung über die Winterpause hinaus gemacht. Wimmer sei, wenn es so bleibe, einer von drei Kandidaten für die Nachfolge von Pellegrino Matarazzo, hatte Mislintat Ende Oktober erklärt. Der Bundesligist hatte sich Mitte Oktober von Matarazzo getrennt.
    Versöhnlicher Jahresabschluss für Bayer Leverkusen: Mit 2:0 gegen den VfB Stuttgart feiert die Werkself den dritten Sieg in Folge und arbeitet sich in der Tabelle weiter nach oben.14.11.2022 | 6:12 min
    Quelle: dpa, SID

    Mehr zum VfB Stuttgart