Sie sind hier:

Nordische Ski-WM | Skispringen : DSV-Adler sind Weltmeister

Datum:

Die DSV-Adler haben sich im letzten Skisprung-Wettbewerb der WM die Krone aufgesetzt und den Teamwettbewerb gewonnen. Zweiter wurde Österreich.

Besser hätte die Heim-WM 2021 in Oberstdorf für die deutschen Skispringer nicht enden können. Im Team gewannen sie Gold. Für Karl Geiger ist es die vierte Medaille dieser WM..

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Die deutschen Skispringer haben in Oberstdorf wie vor zwei Jahren WM-Gold im Teamwettbewerb gewonnen. Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Severin Freund und Pius Paschke siegten mit 1046,6 Punkten vor Österreich (1035,5) und Polen (1031,2).

Geigers vierte Medaille in Oberstdorf

Für Geiger, der zuvor schon Gold im Mixed, Silber von der kleinen und Bronze von der großen Schanze geholt hatte, war es beim vierten Start die vierte Medaille. Erstmals seit 2001 in Lahti standen die deutschen Skispringer somit in jedem WM-Wettkampf auf dem Podest.

"Das wird eine ganz enge Kiste heute", hatte Bundestrainer Stefan Horngacher vor dem Wettkampf gesagt und recht behalten. Zur Halbzeit lag Titelverteidiger Deutschland in Führung. Von den Japanern auf Rang vier trennten die DSV-Adler aber nur etwa sieben Meter.

So fiel im Teamspringen der Nordischen Ski-WM die Entscheidung über Gold, Silber und Bronze.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Starke zweite Reihe mit Paschke und Freund

Die Mannschaft war von Anfang an vorne dabei, weil hinter den zwei Topleuten auch Startspringer Paschke und Routinier Freund lieferten. "So haben wir uns das vorgestellt, dass der Pius gut eröffnet", sagte Horngacher hochzufrieden.

Für Eisenbichler lief es deutlich besser als noch in den beiden Einzelwettbewerben, in denen er jeweils nur Rang 17 erreicht hatte. Auch der Ärger nach seinem Sturz am Vortag war vergessen.

Geiger macht den Sieg perfekt

Nach seinem Satz auf 135 Meter im ersten Durchgang zeigte der Siegsdorfer mit erhobenem Finger an, wie einverstanden er damit war und jubelte in die Kamera. Sein zweiter Versuch ging sogar auf sehr starke 138,5 Meter hinunter. Als Schlussspringer veredelte Geiger seine Traum-Titelkämpfe nervenstark mit Sprüngen auf 133,5 und 136 Meter.

So viele Podestplätze wie Geiger hatte seit Martin Schmitt 2001 kein deutscher Springer mehr bei einer Weltmeisterschaft eingeheimst.

Skispringer Karl Geiger hat bei der WM in Oberstdorf Bronze von der Großschanze gewonnen. Den Titel sicherte sich der Österreicher Stefan Kraft vor Robert Johansson aus Norwegen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Verrückte Saison für Geiger

Geiger hatte sich in dieser Saison von zahlreichen verrückten Wendungen inklusive einer Corona-Infektion nicht aus dem Konzept bringen lassen und war gerade bei den Saisonhöhepunkten stark. Im Dezember wurde er in Slowenien Skiflug-Weltmeister.

Für Altmeister Freund dürfte der Titel nach langer sportlicher Leidenszeit ebenfalls eine ganz besondere Genugtuung sein. Der von vielen Verletzungen gebeutelte 32-Jährige hatte im schwedischen Falun 2015 zwei Mal Gold und einmal Silber gewonnen und anschließend zwei Weltmeisterschaften verpasst.

Nun durfte er bei seiner Rückkehr gleich wieder ganz oben auf dem Podest jubeln. Für Spätstarter Paschke war es die erste WM-Medaille.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.