Sie sind hier:

Tennis - Djokovic gewinnt die Australian Open

Datum:

Novak Djokovic hat die Australian Open gewonnen. Im Endspiel von Melbourne setzte sich der Serbe souverän in drei Sätzen gegen Daniil Medwedew aus Russland durch.

Novak Djokovic bleibt bei den Australian Open unantastbar und hat mit dem neunten Titelgewinn seinen beeindruckenden Rekord ausgebaut. Der 25-jährige Medwedew verpasste in seinem zweiten Grand-Slam-Finale seinen ersten Coup. Alexander Zverev war im Viertelfinale von Melbourne gegen Djokovic ausgeschieden.

Zwei Titel noch bis zu Nadal und Federer

Der Weltranglistenerste aus Serbien erteilte dem Russen Daniil Medwedew mit 7:5, 6:2, 6:2 eine Lehrstunde und blieb auch in seinem neunten Finale in Melbourne unbesiegt. Eine sensationelle Bilanz, die nur von Rafael Nadals 13 Titeln bei den French Open übertroffen wird. Mit seinem 18. Grand-Slam-Titel, der ihm ein Preisgeld von knapp 1,8 Millionen Euro einbrachte, verkürzte der Serbe in der Bestenliste den Abstand zu den Führenden Roger Federer und Rafael Nadal.

Naomi Osaka

Tennis - Australian Open - Osaka gewinnt zum zweiten Mal in Melbourne 

Naomi Osaka hat zum zweiten Mal die Australian Open gewonnen. Im Endspiel besiegte die Japanerin die amerikanische Außenseiterin Jennifer Brady mit 6:4, 6:3.

Die Superstars aus der Schweiz und aus Spanien haben jeweils 20 Major-Titel gewonnen. Medwedew musste hingegen nach 20 Siegen in Folge wieder eine Niederlage einstecken und verpasste auch in seinem zweiten Grand-Slam-Finale den ersten Titel. 2019 hatte er das Endspiel der US Open gegen Nadal verloren.

Lehrstunde für Medwedew

Auch von einem nervösen Start ließ sich Medwedew nicht beeindrucken. Schnell erreichte die Partie hochklassiges Niveau. In der Rod-Laver-Arena fand der Russe auf das aggressive Spiel Djokovics fast immer eine Antwort, der Serbe musste sich jeden Punkt hart erkämpfen. Nach 42 Minuten nutzte er aber eine kleine Schwäche Medwedews zum ersten Satzgewinn.

Auch mit der Führung im Rücken hielt Djokovic den Druck hoch, Medwedew leistete sich hingegen vermehrt einfache Fehler. Aus Frust zerdepperte der Russe seinen Schläger und haderte immer mehr mit sich. Djokovic, dessen Bauchmuskelbeschwerden komplett ausgestanden schienen, blieb hochkonzentriert und holte sich den zweiten Durchgang souverän. Medwedew verzweifelte immer mehr, der Fokus war weg. Mental war der eiskalte Djokovic weit überlegen - und wehrte auch ein letztes Aufbäumen seines Kontrahenten locker ab.

Alexander Zverev hat bei den Australian Open ein Viertelfinale mit viel Auf und Ab verloren. In den entscheidenden Momenten war Novak Djokovic besser - und siegte in vier Sätzen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.