Sie sind hier:

Tennis | Australian Open - Kerber schon raus - Zverev weiter

Datum:

So hat sich Angelique Kerber den Start ins neue Tennis-Jahr sicher nicht vorgestellt. Bei den Autralian Open scheitert sie gleich in Runde eins. Besser macht es Alexander Zverev.

Angelique Kerber ist bei den Australian Open bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Die deutsche Nummer eins verlor am Montag in Melbourne gegen die Amerikanerin Bernarda Pera mit 0:6, 4:6 und zeigte dabei vor allem im ersten Satz eine ganz schwache Leistung.

Zverev weiter - Aus für Petkovic und Siegemund

Auch für Andrea Petkovic und Laura Siegemund ist das Turnier nach dem Auftaktmatch beendet. Petkovic musste sich der Tunesierin Ons Jabeur mit 3:6, 6:3, 4:6 geschlagen geben. Siegemund unterlag Topfavoritin Serena Williams mit 1:6, 1:6. Damit ist von den deutschen Damen nur noch Mona Bartel in Melbourne dabei.

Alexander Zverev erreichte derweil als erster deutscher Tennisprofi die zweite Runde. Der 23-Jährige gewann gegen den Amerikaner Marcos Giron in 2:42 Stunden 6:7 (8:10), 7:6 (7:5), 6:3, 6:2. "Ich bin froh, dass ich weitergekommen bin, der zweite Satz hätte auch anders laufen können. Und mit 0:2 Sätzen hätte ich nicht zurückliegen wollen", sagte Zverev.

Ein Sportevent mit etwa 30.000 Zuschauern pro Tag. Allerdings haben Australien und die Tennisprofis einen hohen Preis dafür gezahlt.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Einseitige Partie in Melbourne

Die lange Zeit einseitige Partie zwischen Kerber und Pera in der Margaret Court Arena dauerte lediglich 70 Minuten. 2016 hatte die 33-jährige Kerber in Australien noch ihren ersten Grand-Slam-Titel gefeiert.

Kerber hatte nach ihrer Ankunft in Melbourne 14 Tage in strikter Quarantäne verbringen müssen, weil es auf ihrem Flug einen positiven Corona-Fall gegeben hatte. Die ehemalige Nummer eins der Welt hatte ihr Hotelzimmer deshalb zwei Wochen lang nicht verlassen dürfen.

Schwierige Vorbereitung wegen Corona-Quarantäne

Die Vorbereitung auf das erste Grand-Slam-Turnier der Saison war dadurch deutlich eingeschränkt. "Ich suche nie Ausreden. Aber hier glaube ich, dass es der Grund war, weshalb ich im ersten Satz immer zu spät am Ball war", sagte Kerber nach dem Match.

Die Kielerin wachte erst auf, als sie schon 0:6, 0:3 zurücklag. Danach steigerte sich Kerber zwar und kämpfte sich zurück, für die Wende reichte es aber nicht mehr.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.