Sie sind hier:

Tennis - Australian Open : Nadal im Finale gegen Medwedew

Datum:

Nach monatelanger Zwangspause kämpft sich Rafael Nadal ins Finale der Australian Open. Dort greift der Altmeister gegen Daniil Medwedew nach dem historischen 21. Grand-Slam-Titel.

Tennis, Australian Open: Rafael Nadal (Spanien) feiert seinen Sieg gegen Matteo Berrettini (Italien).
Rafael Nadal bejubelt seinen Finaleinzug.
Quelle: ap

Monatelang fehlte Rafael Nadal verletzt auf der Tennis-Tour. Der spanische Tennisstar zweifelte, ob er die Australian Open überhaupt spielen kann. Nun steht er im Finale und greift nach dem 21. Grand-Slam-Titel - damit wäre er alleiniger Rekordhalter.

Dank eines 6:3, 6:2, 3:6, 6:3 gegen den italienischen Wimbledon-Finalisten Matteo Berrettini zog Nadal am Freitag in sein erstes Melbourne-Endspiel seit drei Jahren ein.

Ich musste leiden, ich musste kämpfen. Ich hatte nie mit einer weiteren Chance im Jahr 2022 gerechnet. Es bedeutet mir sehr viel, hier im Finale zu stehen.
Rafael Nadal

Im Finale am Sonntag trifft Nadal auf den US-Open-Champion Daniil Medwedew. Die russische Nummer zwei der Tenniswelt hat sich im zweiten Halbfinale gegen den griechischen Weltranglisten-Vierten Stefanos Tsitsipas mit 7:6 (7:5), 4:6, 6:4, 6:1 durchgesetzt.

Nadal kann Djokovic und Federer überholen

Ein Sieg fehlt Nadal, dann lässt der 35-Jährige im Grand-Slam-Titelrennen seine in Melbourne nicht anwesenden Rivalen Novak Djokovic und Roger Federer hinter sich. Momentan stehen alle drei bei je 20 Trophäen bei den vier wichtigsten Turnieren. Melbourne-Rekordchampion Djokovic war für Australien der Favorit, der ungeimpfte Serbe musste wegen seines annullierten Visums aber vor dem Turnierstart wieder ausreisen. Der Schweizer Federer laboriert an langwierigen Knieproblemen.

Im Halbfinale gegen Berrettini lag Nadal schnell mit 3:0 vorn, seinen vierten Satzball nutzte er. Im zweiten Abschnitt zog der Melbourne-Sieger von 2009 auf 4:0 davon, ehe der Italiener seinen Aufschlag durchbrachte. Nadal scheuchte Berrettini von links nach rechts, mit seiner Power und seinen präzisen Schlägen hatte er den ersten italienischen Herren-Halbfinalisten der Australian Open im Griff. Ab dem dritten Satz verlief das Match deutlich ausgeglichener. Plötzlich musste Nadal zum 3:5 seinen ersten Aufschlagverlust hinnehmen, kurz darauf war der Satz weg.

Nadal dominierte von der Grundlinie längst nicht mehr so wie noch in den Sätzen eins und zwei. Er bekam jedoch zwei Breakchancen beim 4:3 dank der Mithilfe Berrettinis, die der Spanier nutzte. Es war die Vorentscheidung.

Verletzung, Corona, Comeback

Dass Nadal nun zum sechsten Mal im Endspiel der Australian Open steht, war nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Wimbledon, Olympia und die US Open verpasste er wegen seiner Fußprobleme. Kurz vor Weihnachten infizierte er sich mit dem Coronavirus - ein weiterer Rückschlag.

Was es ihm nun bedeuten würde, Djokovic und Federer mit dem 21. Titel hinter sich zu lassen, wurde Nadal schon vor dem Halbfinale gefragt. "Ich hoffe auf gar nichts mehr. Ich will nur weiterspielen, denn das bereitet mir die meiste Freude", antwortete er. "Ich glaube nicht, dass mein Glücksgefühl davon abhängig ist, ob ich mehr Grand-Slam-Turniere gewinne als andere oder andere mehr als ich."

Novak Djokovic beim Training

Tennisskandal - Chronologie der Causa Djokovic 

Was dem derzeit besten Tennisspieler der Welt beim Einreiseversuch in Australien widerfahren ist, wankt zwischen dem Plot eines Polit-Thrillers und einer Farce. Ein Überblick.

von Petra Philippsen
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.