Sie sind hier:

21. Grand-Slam-Sieg für Spanier : Rafael Nadal gewinnt die Australian Open

Datum:

Rafael Nadal hat die Australian Open gewonnen. Der spanische Tennis-Profi siegte im Finale gegen Daniil Medwedew und kommt nun auf 21 Grand-Slam-Erfolge - mehr als jeder andere.

Rafael Nadal hat das Finale der Australian Open gegen Daniil Medwedew mit 2:6, 6:7 (5:7), 6:4, 6:4, 7:5 gewonnen und sich mit nun 21 Erfolgen bei Grand-Slam-Turnieren zum alleinigen Rekordhalter aufgeschwungen. Seine Dauer-Rivalen Roger Federer und Novak Djokovic kommen auf jeweils 20 Einzel-Siege bei den vier großen Turnieren im Tennis-Zirkus (US Open, Australian Open, Wimbledon, French Open). Sichtlich bewegt sagte Nadal nach seinem Triumph Richtung Medwedew:

Es ist eines meiner emotionalsten Matches in meiner Tennis-Karriere - und diesen Moment mit dir zu teilen, das ist eine Ehre für mich.
Rafael Nadal

Der 35-Jährige hatte sich in einem mehrstündigen Tennis-Krimi gegen den zehn Jahre jüngeren Russen durchgesetzt. Immer wieder drehte sich Nadal zu Medwedew um. "Das wird unvergessen und für den Rest des Lebens in meinem Herzen bleiben", versicherte der große Kämpfer und erinnerte auch an harte Zeiten der Ungewissheit:

"Um ehrlich zu sein: Vor eineinhalb Monaten wusste ich nicht, ob ich auf die Tour zurückkommen kann - und nun bin ich hier und habe diese Trophäe
Rafael Nadal

Monatelang hatte eine hartnäckige Fußverletzung Nadal im vergangenen Jahr außer Gefecht gesetzt, er verpasste Wimbledon, die Olympischen Spiele und die US Open. Und dann wurde im Dezember seine Saisonvorbereitung auch noch durch eine Corona-Infektion empfindlich gestört.

Nadals Finalgegner Medwedew gratulierte seinem Kontrahenten:

Was Rafa heute geleistet hat, ist unglaublich.
Daniil Medwedew

Tennis-Krimi über fünf Stunden

Medwedew hatte die ersten beiden Sätze gewonnen, am Ende - nach fast fünfeinhalb Stunden Spieldauer - aber triumphierte Nadal.

Zum vierten Mal in seiner Karriere und erstmals seit 2007 drehte der Mallorquiner einen 0:2-Satzrückstand - im Finale von Melbourne war dies noch nie einem Profi gelungen.

Zweiter Sieg in Melbourne nach 2009

Für Nadal ist der nach großen Verletzungsproblemen unverhoffte Triumph ein echter Meilenstein. Er komplettierte auch als erst vierter Spieler nach Djokovic sowie den australischen Ikonen Roy Emerson und Rod Laver seinen zweiten Karriere-Grand-Slam, die Australian Open hatte er zuvor einzig 2009 gewonnen.

Ashleigh Barty ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat die Australian Open 2022 gewonnen. Es ist der erste Heimsieg Down Under seit 1978.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Medwedew verpasste es dagegen nach seinem Sieg in New York im vergangenen September, sofort den zweiten Majortitel nachzulegen, was noch keinem Spieler seit Einführung des Profitennis 1968 gelungen ist. Für den 25-Jährigen war es in Down Under die zweite Finalniederlage in Folge, im vergangenen Jahr hatte er klar gegen Djokovic verloren, den er auch in der Weltrangliste angreifen wollte. Doch er vergab die Chance, ganz nah an die Nummer eins heranzurücken, was ursprünglich auch der Plan des früh gescheiterten Alexander Zverev war.

Medwedew macht Nadal das Leben schwer

Am Tag nach der großen australischen Party und dem vielumjubelten ersten Heimsieg seit 44 Jahren durch Ashleigh Barty spürte Nadal sofort, wie schwer ein Erfolg gegen Medwedew werden würde. Den ersten Satz dominierte der fast fehlerfreie Russe. Das Publikum feuerte Nadal lautstark an. Nach den vergangenen Monaten mit Verletzung und sogar Rücktrittsgedanken hatte der Altmeister schon nach dem Finaleinzug Tränen der Rührung vergossen.

Tennis, Australian Open: Daniil Medwedew (Russland) im Duell gegen Rafael Nadal (Spanien).
Daniil Medwedew.
Quelle: epa

Jetzt kämpfte der Spanier verbissen darum, ins Match zu finden. Das gelang im zweiten Satz, und Nadal agierte nun auf Augenhöhe, gewann den dritten Satz. Der Linkshänder bekam die zweite Luft und spielte im vierten Satz noch einmal deutlich aggressiver, Medwedew ließ sich dagegen immer wieder auf Scharmützel mit dem Publikum ein und verlor zeitweise den Fokus. Die Zuschauer, sein Wille und seine mentale Sträke trugen Nadal schließlich zum denkwürdigen Sieg.

Djokovic ist raus – aus Australien. Es ging den Behörden nicht mehr um seinen fragwürdigen Umgang mit Testergebnissen und Einreisebestimmungen. Djokovic sei zu einer Ikone der Impfgegner geworden, und damit zu einer Gefahr für die öffentliche Ordnung.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Das Finale bot Hochspannung und war ein glänzender Schlusspunkt eines Turniers, das zu Beginn im Schatten des juristischen Tauziehens um die Einreise des ungeimpften Djokovic gestanden hatte. Die Abwesenheit des Branchenprimus nutzte Nadal am Ende zum Rekord-Triumph aus.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.