Sie sind hier:

Tennis - Doppel : Krawietz/Mies siegen auch in München

Datum:

Nächster Coup des Tennisdoppels Kevin Krawietz/Andreas Mies: Das Duo hat das Finale des ATP-Turniers in München gewonnen und ist nun heißer Favorit für die French Open.

Kevin Krawietz und Andreas Mies kosteten ihren Sieg genüsslich aus. Nach dem Matchball rissen sie die Arme in die Höhe, dann animierten sie das begeisterte Publikum auf dem Centre Court des MTTC Iphitos mit einem Grinsen zur gemeinsamen Welle.

"Eine coole Woche, wir sind wieder im Flow, es macht Bock", sagte Krawietz, der den Triumph vor Freunden und Verwandten in München als "etwas ganz Außergewöhnliches" bezeichnete.

Sechster Titel für Krawietz/Mies

Die zweimaligen Gewinner der French Open feierten ihren sechsten gemeinsamen Titel. Als Lohn für das gegen Ende überzeugende 4:6, 6:4, 10:7 gegen Rafael Matos/David Vega Hernandez (Brasilien/Spanien) gab es ein Preisgeld von 28.250 Euro.

Wir wollten es unbedingt, ich bin erleichtert, dass wir es geschafft haben.
Andreas Mies

Krawietz/Mies sind drei Wochen vor Beginn der French Open (ab 22. Mai) in der Tat im Flow. Vor einer Woche gewannen sie das gut besetzte Turnier in Barcelona. Mies bezeichnete dies als "große Befreiung" nach durchwachsenen Monaten, der Kölner hatte unter einer Corona-Erkrankung zu leiden.

Viel Schwung für die French Open

"Sechs Wochen konnte ich nicht richtig trainieren", berichtete er, da hatte sich "viel Frust aufgebaut".

Krawietz hatte in München schon im vergangenen Jahr gewonnen - allerdings an der Seite des Niederländers Wesley Koolhof. Mit Standard-Partner Mies machte er diesmal unter anderem das frühe Ausscheiden von Alexander Zverev schon im Achtelfinale vergessen. Der Plan, Barcelona als "Booster" zu nehmen, ging voll auf, "KraMies" wollen den Schwung nun in die Masters in Madrid und Rom mitnehmen, ehe es nach Paris geht.

Rune gewinnt Einzelkonkurrenz

Die Einzelkonkurrenz gewann der Däne Holger Rune. In seinem ersten Endspiel auf der ATP-Tour profitierte der gerade 19 Jahre alt gewordene Senkrechtstarter von der Aufgabe seines Gegners Botic van de Zandschulp: Der Niederländer konnte beim Stand von 4:3, 15:40 wegen offensichtlichen Unwohlseins nicht mehr weiterspielen. Rune hatte in München zuvor im Achtelfinale Alexander Zverev (Hamburg) sowie im Halbfinale Oscar Otte (Köln) in jeweils zwei Sätzen ausgeschaltet.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.