Sie sind hier:

Tennis in Wimbledon - Djokovic im Finale gegen Berrettini

Datum:

Novak Djokovic und Matteo Berrettini stehen im Endspiel von Wimbledon. Der Serbe könnte dort einen historischen Erfolg erreichen - seinen insgesamt 20. Grand-Slam-Titel.

Novak Djokovic jubelt
Zum siebten Mal im Endspiel von Wimbledon: Novak Djokovic
Quelle: AP

Dem Weltranglistenersten Novak Djokovic fehlt in Wimbledon nur noch ein Sieg zum historischen 20. Grand-Slam-Titel. Trotz einer nicht gänzlich überzeugenden Vorstellung zog der 34 Jahre alte Serbe durch ein 7:6 (7:3), 7:5, 7:5 gegen den ungestümen kanadischen Halbfinal-Debütanten Denis Shapovalov ins Endspiel am Sonntag (15 Uhr MESZ) ein.

Berrettini erster Italiener im Wimbledon-Finale

Dort kämpft er gegen den Italiener Matteo Berrettini um seinen dritten Wimbledon-Titel in Serie, den sechsten insgesamt. Berrettini hatte zuvor 6:3, 6:0, 6:7 (3:7), 6:4 gegen den Polen Hubert Hurkacz gewonnen, der im Viertelfinale Rekordsieger Roger Federer (Schweiz) bezwungen hatte. Während der Römer als erster Italiener überhaupt im Wimbledon-Finale steht, ist es für Djokovic schon das siebte Endspiel in London. Nur Federer hat mit zwölf Teilnahmen mehr erreicht.

Matteo Berrettini steht im Endspiel von Wimbledon - als erster Italiener überhaupt. Berrettini setzte sich gegen Federer-Bezwinger Hubert Hurkacz aus Polen in vier Sätzen durch.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Am Sonntag kann Djokovic im 30. Grand-Slam-Finale seiner Karriere den 20. Titel gewinnen und in der Bestenliste mit den gemeinsam führenden Federer und Rafael Nadal (Spanien) gleichziehen. Zudem käme er nach den Siegen in Melbourne und Paris dem Golden Slam - dem Gewinn aller vier Major-Turniere in einem Jahr sowie der Goldmedaille im Olympia-Einzel - einen Schritt näher. Dies war bislang nur Steffi Graf 1988 gelungen.

Shapovalov spielt volles Risiko

Obwohl er schon die bisherigen sechs Duelle verloren hatte, bereitete der unbekümmerte Shapovalov Djokovic große Probleme. Der 22-Jährige gab dem Topfavoriten mit seinem variablen Spiel keinen Rhythmus, fand wunderbare Winkel - ging aber auch volles Risiko.

Alexander Zverev hat souverän die dritte Runde in Wimbledon erreicht. Der Weltranglisten-Sechste im Interview bei Ute Koboldt.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Etwas zu übermütig schenkte er erst seinen Break-Vorteil wieder her, dann auch mit zu vielen leichtfertigen Fehlern den Tiebreak. Auch mit dem schmeichelhaften Satzgewinn im Rücken ging Djokovic nichts leicht von der Hand.

Mit einer ganz anderen Lockerheit spielte Shapovalov auf - auch wenn er wieder in der heißen Phase des zweiten Satzes wackelte und Djokovic das vorentscheidende Break zum 5:6 mit einem Doppelfehler auf dem Silbertablett servierte. Trotz des 0:2-Satzrückstandes kämpfte der Kanadier beherzt weiter, das Comeback wollte aber nicht mehr gelingen.

Krawietz scheitert im Mixed-Halbfinale

Kevin Krawietz hat derweil das Mixed-Endspiel verpasst. Der Coburger und seine 46 Jahre alte tschechische Partnerin Kveta Peschke verloren am Freitagabend in London 2:6, 6:4, 4:6 gegen das britische Duo Joe Salisbury und Heather Dart. Krawietz hat mit Andreas Mies zweimal das Herren-Doppel bei den French Open gewonnen und ist auch für Olympia nominiert. Dort wird Tim Pütz den verletzten Mies ersetzen.

In das Wimbledon-Halbfinale im gemischten Doppel, das nach den Herren-Halbfinals auf dem Centre Court ausgetragen wurde, waren der 29-jährige Krawietz und die routinierte Peschke mit nur einem Sieg gelangt. Nach einem Freilos in der ersten Runde kam die an Nummer neun gesetzte Paarung zweimal kampflos weiter und gewann dann am Donnerstag knapp gegen das an Nummer zwei gesetzte Duo Mate Pavic aus Kroatien und Gabriela Dabrowski aus Kanada.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.