ZDFheute

Neuer Olympia-Termin wohl im Sommer 2021

Sie sind hier:

Verschiebung um ein Jahr - Neuer Olympia-Termin wohl im Sommer 2021

Datum:

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Olympischen Spiele fast exakt ein Jahr später in Tokio veranstaltet werden, ist groß. Ein Termin im Frühjahr dürfte so gut wie vom Tisch sein.

Olympische Spiele Tokio 2020
Olympische Spiele Tokio 2020
Quelle: dpa

Bei der Suche nach einem neuen Termin für die Olympischen Spiele in Tokio zeichnet sich eine Verschiebung auf den Sommer 2021 ab. Nach Berichten aus Japan und den USA könnte der Neustart mit einer Eröffnungsfeier am 23. Juli 2021 erfolgen. Die Schlussfeier wäre demnach am 8. August.

IOC bestätigt Termin noch nicht

Die wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagten Spiele waren ursprünglich für den 24. Juli bis 9. August 2020 geplant gewesen. Das Internationale Olympische Komitee und die Organisatoren in Tokio hätten sich auf den neuen Termin im Sommer 2021 geeinigt, berichtet die "New York Times".

Der japanische Fernsehsender NHK berief sich auf Informationen aus dem Organisationskomitee, wonach der Sommer-Termin als Option bevorzugt werde. Die Paralympics würden demnach vom 24. August bis zum 5. September stattfinden. Eine offizielle Bestätigung gab es nicht.

Das IOC und die japanischen Gastgeber hatten am 24.03.2020 entschieden, die Olympischen Spiele zu verschieben.

Die Athleten stehen bei Olympia im Mittelpunkt, doch auch für das IOC? Die zögerliche Haltung vor der Absage der Spiele sorgte für Kritik.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Das IOC teilte am Sonntag auf Anfrage mit, dass dies "Spekulationen" seien. Allerdings deuten auch die Äußerungen des Präsidenten des japanischen Organisationskomitees darauf hin, dass ein, von IOC-Präsident Thomas Bach nicht ausgeschlossener Austragungszeitraum im nächsten Frühjahr, wohl keine Rolle mehr spielt.

"Die Spiele sollen im Sommer stattfinden, daher sollten wir an eine Zeit zwischen Juni und September denken", zitierte die japanische Nachrichtenagentur Kyodo den OK-Chef Yoshiro Mori.

Sommer-Termin für DOSB "nachvollziehbar"

Für den Deutschen Olympischen Sportbund wäre ein Sommer-Termin willkommen. "Die Verschiebung um genau ein Jahr wäre eine sehr gut nachvollziehbare Entscheidung", sagte DOSB-Chef Alfons Hörmann am Sonntag der dpa.

Team Deutschland wird sich auf jeden der möglichen Zeiträume professionell einstellen und vorbereiten.
Alfons Hörmann, DOSB

Nach dem Bericht des TV-Senders NHK hoffen die japanischen Organisatoren nach Rücksprache mit dem IOC und der Metropol-Regierung in Tokio bis Ende der Woche eine Entscheidung treffen zu können.

Schon bevor das IOC letzte Woche die Spiele in Tokio verschob, hatte sich Athletensprecher Max Hartung deutlich gegen die Ausrichtung positioniert.

Beitragslänge:
33 min
Datum:

Das Exekutivkomitee des Tokio-OK trifft sich am Montag zu einer Sitzung. Das IOC hatte am Donnerstag bei einer Telefonkonferenz mit den 33 internationalen Sportverbänden unter anderem über einen neuen Termin für die Olympischen Spiele in Tokio beraten.

Auch die neu gegründete Task Force hatte am Donnerstag ihre Arbeit aufgenommen. Die Arbeitsgruppe mit dem offiziellen Namen "Tokio 2020 Neustart Task Force" hat rund 30 Mitglieder und wird von Mori geführt.

Einige Sportverbände hatten Olympia im Frühling vorgeschlagen, auch um der Sommerhitze aus dem Weg zu gehen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.