Sie sind hier:

Tour de France - Sturzverursacherin festgenommen

Datum:

Die Zuschauerin, die bei der Tour de France einen Massensturz auslöste, ist festgenommen worden. Gegen sie wird wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht ermittelt.

Eine Zuschauerin im Regenmantel hält bei der ersten Etappe der Tour de France ein Schild mit der Aufschrift "Allez, Opi, Omi" vor das herannahende Fahrerfeld.
Tony Martin war der erste, der ins Straucheln geriet. Danach stürzten rund 30 weitere Fahrer.
Quelle: ARD/sportschau.de

Vor vier Tagen hatte eine Frau bei der ersten Etappe der Tour de France einen Massensturz verursacht, nun ist die Gesuchte von der Polizei festgenommen worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP mit Verweis auf Ermittlerkreise. Die Verdächtige sei demnach eine Französin.

Drei Monate Haft drohen

Die Polizei hatte am Samstagabend einen Zeugenaufruf in den sozialen Medien formuliert. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet, der Zuschauerin drohen bis zu drei Monate Freiheitsstrafe und 15.000 Euro Geldbuße, hinzu kommt der Tatbestand der Unfallflucht. Zudem könnten Schadenersatzforderungen gegen die Täterin erhoben werden.

Rund 45 Kilometer vor dem Ziel der ersten Tour-Etappe in Landerneau war am Samstag eine Frau mit dem Rücken zum heranrasenden Feld auf die Straße getreten. In den Händen trug sie ein Schild mit der Aufschrift "Allez Omi-Opi" und hielt dieses lachend in die nach hinten in Richtung Fahrerfeld filmende Motorrad-Kamera.

Tony Martin kollidiert als Erster

Der deutsche Profi Tony Martin, der das Peloton in diesem Moment anführte, prallte aus voller Fahrt in das Plakat, was einen Massensturz auslöste. Mindestens 30 Fahrer kamen zu Fall, ein Dutzend zog sich Verletzungen zu.

Polizeiangaben zufolge hat sich die Frau danach vom Unfallort entfernt. Aufgrund der Aufschrift auf dem Schild war ihre Herkunft im deutschsprachigen Raum vermutet worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.