ZDFheute

Jan Frodeno - Ironman im Wohnzimmer

Sie sind hier:

Triathlon für den guten Zweck - Jan Frodeno - Ironman im Wohnzimmer

Datum:

Schwimmen, Pedalieren und Rennen für den guten Zweck. Triathlet Jan Frodeno hat einen einzigartigen Ironman absolviert - zu Hause.

Der dreimalige Ironman-Weltmeister Jan Frodeno hat seinen "Ironman daheim" erfolgreich beendet und rund 200.000 Euro für wohltätige Zwecke in der Coronakrise gesammelt. Autorin: Anja Fröhlich.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Als die 100.000-Euro-Marke geknackt war, ballte Triathlon-Weltmeister Jan Frodeno die Faust. Etwa die Hälfte des "Ironman daheim" hatte er zu dem Zeitpunkt hinter sich gebracht. Der 38-Jährige spulte in seinem Haus im spanischen Girona die Ironman-Distanz über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und einem 42,195 km langen Marathon ab. Am Ende brauchte er 8:33:33 Stunden - und es kamen über 200.000 Euro an Spendengeld zusammen.

Für Spenden statt Medaille

Gut gelaunt, hier und da neugierig beobachtet von Hund Duke, und bestens versorgt mit Bananenbrot von seiner Ehefrau absolvierte Frodeno sein Projekt. "Das ist der erste Ironman, bei dem ich mehr Kalorien zu mir nehme, als ich verbrenne", sagte der Triathlon-Superstar, für den es diesmal nicht um Sieg, Medaille oder hawaiianischen Blumenkranz ging: Frodeno sammelte vor allem Geld für die, die in der ersten Reihe im Kampf gegen das Coronavirus helfen.

Zu sehen war das Ganze unter anderem im Livestream auf seiner Facebookseite. Es begann am Samstag kurz nach acht Uhr morgens bei bedecktem Himmel über Girona. Dort lebt der Olympiasieger von 2008 und dreimalige Hawaii-Gewinner mit Gattin Emma, geborene Snowsill.

Tortur in den eigenen vier Wänden

Triathlet Jan Frodeno
Quelle: ZDF

Die Australierin gewann vor zwölf Jahren ebenfalls Gold in Peking und half ihrem Partner diesmal, die Tortur in den eigenen vier Wänden so gut wie möglich zu überstehen - ob mit Zwischendurch-Küsschen, Mini-Tanzeinlage oder dem frisch gebrühten Kaffee.

Den konnte Frodeno vor allem nach den 3,86 Kilometern im Pool gut gebrauchen. "Ist das kalt", kommentierte er. 13 Grad kaltes Wasser ist trotz Neopren nicht unbedingt angenehm. 47 Minuten kraulte Frodeno in seinem neun Meter langen Pool.

Schwimmen im Neun-Meter-Pool

Die Gegenstromanlage, die er sich kurz vor der Ausgangssperre in Spanien noch hatte einbauen lassen, war pro 100 Meter auf eine bestimmte Zeit eingestellt. So wurde die Distanz ermittelt, ehe es nach einer kurzen Pause mit Klamottenwechsel aufs an eine Rolle montierte Rad ging, begleitet von etwa 1.000 Athletinnen und Athleten, die die virtuelle Strecke auf einer Online-Trainingsplattform mitfahren konnten.

Unterstützt wurde Frodeno auch von deutscher Sport-Prominenz, die ihm über Videoschalten Mut zusprach. Unter anderem meldete sich Rio-Weltmeister Mario Götze. Tennis-Legende Boris Becker schwärmte von Frodenos Leistung. Der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther meinte: "Du bist ja verrückt. Jetzt habe ich das Gefühl, einen Ironman bestreiten zu wollen. Aber ich muss erstmal lernen, richtig zu schwimmen." Auch Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul, Deutschlands Sportler des Jahres, schaltete sich zu.

Da kriegt man ja ein schlechtes Gewissen.
Fußballprofi Mario Götze in der Videoschalte zu Frodeno


Sämtliche Erlöse des "Tri@home" sind für gute Zwecke vorgesehen, vor allem zur Direkthilfe in Girona. Denn Frodeno kennt die Zustände in den dortigen Krankenhäusern durch sein ehemaliges Kindermädchen nur allzugut. Die ausgebildete Krankenschwester meldete sich freiwillig, um zu helfen, und wurde per Video nach einer Nachtschicht ebenfalls dazu geschaltet. So wie Frodenos Eltern, die nur wenige hundert Meter von Ironman-Champion entfernt wohnen. Besuchen dürfen sie sich derzeit nicht.

Triathlon-Ass Jan Frodeno schreibt bei der Ironman-WM auf Hawaii Geschichte, genauso wie Anne Haug. ZDF-Reporter Martin Schneider kommentiert die Zusammenfassung des Rennens.

Beitragslänge:
23 min
Datum:

4:15 Stunden auf dem Rad

Für die umgerechnet 180 Kilometer lange Radstrecke benötigte Frodeno rund 4:15 Stunden. Beim abschließenden Marathon auf dem Laufband war er 3:02 Stunden unterwegs. Die Wettkampfzeit von achteinhalb Stunden ist aller Ehren wert. Bei seinem dritten Hawaii-Sieg im Vorjahr hatte Frodeno den Streckenrekord auf 7:51:13 Stunden gedrückt, der von ihm 2016 in Roth aufgestellte Weltrekord liegt bei 7:35:39.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.