Sie sind hier:

Trainer-Zoff in Premier League : Tuchel und Conte sehen Rot

Datum:

Nicht in die Augen geschaut - das war zuviel: So schildert Thomas Tuchel den Auslöser des Zoffs mit Antonio Conte, der beiden Coaches die Rote Karte beschert.

 Thomas Tuchel (Mitte r), Trainer des FC Chelsea, und Antonio Conte (Mitte l), Trainer von Tottenham Hotspur, streiten sich nach dem Treffer von Tottenham zum 1:1 am 14.08.2022.
Tottenhams später Ausgleich bringt Chelsea auf die Palme - und die Trainer Thomas Tuchel (2. von rechts) und Antonio Conte (links daneben) geraten aneinander.
Quelle: Dpa

Das Premier-League-Spiel zwischen dem FC Chelsea und Tottenham Hotspur war packend - doch so richtig spektakulär wurde es erst nach dem Abpfiff, als die Trainer Thomas Tuchel und Antonio Conte aneinander gerieten.

Mit grimmiger Miene gingen Tuchel und Conte aufeinander zu, sie gaben sich fast widerwillig die Hand - und dann ging der Zoff erst richtig los. Tuchel ließ seinen Trainerkollegen zunächst nicht los, was diesem überhaupt nicht gefiel.

Tuchel und Conte Stirn an Stirn

Wie zwei Wildgewordene standen sich beide plötzlich Stirn an Stirn gegenüber, brüllten sich an und konnten nur mit Mühe voneinander getrennt werden. Als Konsequenz für den Tumult gab es vom Schiedsrichter für beide Trainer die Rote Karte.

Es war der spektakuläre Schlusspunkt eines packenden Premier-League-Duells am Sonntag zwischen dem FC Chelsea und Tottenham Hotspur, das durch ein Ausgleichstor von Spurs-Torjäger Harry Kane in der sechsten Minute der Nachspielzeit 2:2 (1:0) endete.

Tuchel mit zittriger Stimme

Doch hinterher sprachen alle nur über den heftigen Trainer-Streit. Chelsea-Trainer Tuchel sagte mit leicht zittriger Stimme über den Auslöser des Tumults nach dem Abpfiff bei "Sky Sports":

Ich habe gedacht, dass man sich in die Augen schaut, wenn wir uns die Hände schütteln, aber er hatte eine andere Meinung.
Chelsea-Trainer Tuchel

Dass beide Rot sahen, sei aber "nicht notwendig" gewesen, sagte der frühere Bundesligacoach: "Aber viele Dinge waren heute nicht notwendig. Eine weitere schlechte Entscheidung des Schiedsrichters."

Conte: Kein Kommentar

Tottenhams Trainer Conte wollte die Szene "nicht kommentieren". Sollte es ein Problem mit dem deutschen Trainer geben, "ist es eines zwischen ihm und mir", betonte der Italiener, "und niemand anderem".

Schon während der Partie waren Tuchel und Conte aneinandergeraten und wurden verwarnt. Er habe "kein Problem" mit Conte und würde ihm auch wieder die Hand geben, meinte Tuchel: "Es ging um zwei Männer, zwei Wettbewerber - nichts Schlimmes ist passiert."

Später Ausgleich ärgert den FC Chelsea

Tuchel gab jedoch zu, dass ihn der Spielverlauf und die seiner Meinung nach vielen Fehlentscheidungen der Schiedsrichter emotional "komplett reingezogen" hätten. Frust schiebe er nur, weil sich sein Team für eine "top, top, top Leistung" nicht mit dem zweiten Sieg im zweiten Ligaspiel belohnt habe.

Ich bin der glücklichste Trainer auf Erden, denn wir haben ein fantastisches Spiel gemacht.
Thomas Tuchel

Kalidou Koulibaly (19.) traf zum 1:0 für Chelsea, der frühere Bayern-Profi Pierre Emile Højbjerg (68.) sorgte für das 1:1. Als Reece James in der 77. Minute den vermeintlichen Siegtreffer für Chelsea erzielte, hüpfte und sprintete Tuchel jubelnd die Seitenlinie entlang. Doch dann schlug Kane zu - und die Emotionen mussten raus.

Bundesliga - 5. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Top Ten Bundesliga

Robben zelebriert eines seiner zahlreichen Tore

Sport | Bundesliga - Arjen Robbens schönste Bundesliga-Tore 

Arjen Robben gehörte zu den besten Rechts-Außen der Welt. Mit dem FC Bayern gewann er zahlreiche Titel und erzielte 99 Tore. Hier sehen Sie seine 10 schönsten Bundesliga-Tore.

23.02.2023
von Nele Neumann und Laura Sander
Videolänge
Ribéry feiert sein letztes Tor für den FC Bayern München.

Sport | Bundesliga - Franck Ribérys schönste Bundesliga-Tore 

Frank Ribéry gehört zu den Vereinslegenden des FC Bayern München. Dort gewann er unter anderem neun Mal den Deutschen Meistertitel. Hier seine schönsten Bundesliga-Tore.

03.02.2023
von Nele Neumann und Tobias Bluhm
Videolänge
Aílton bejubelt sein Tor.

Sport | Bundesliga - Aíltons schönste Bundesliga-Tore 

Der als "Kugelblitz" bekannte Ailton Goncalves da Silva erzielte bei all seinen Stationen in der Bundeliga zahlreiche Tore. Seine zehn schönsten Bundesliga-Tore im Überblick.

31.01.2023
von Tobias Bluhm und Nele Neumann
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.