Sie sind hier:

4:0-Sieg gegen Ukraine - England stürmt ins Halbfinale

Datum:

Es scheint wie gemalt für England: Die Three Lions stehen nach dem 4:0 gegen die Ukraine im EM-Halbfinale - und dürfen nun zu Hause im Wembley-Stadion um den Final-Einzug spielen.

Die Zusammenfassung des Spiels Ukraine gegen England.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

England kommt bei der Fußball-EM dem Traum vom ersten großen Titel nach 1966 immer näher. In Rom feierte das Team von Gareth Southgate einen 4:0 (1:0)-Viertelfinalsieg über die Ukraine.

Die Effizienz macht den Unterschied

Dabei glänzten die Engländer eher mit Effizienz denn mit Dominanz. Nach dem Motto "Jeder Schuss ein Treffer" führten Harry Kane (4. und 50. Minute), Harry Maguire (46.) und Jordan Henderson (63.) ihr Team zu Sieg.

Im Halbfinale treffen die Engländer am 7. Juli (ZDF live) im Wembley-Stadion auf Dänemark, das Tschechien 2:1 schlug. Sollte England gewinnen, würde das nächste Heimspiel folgen: Auch das Finale steigt in Wembley.

Nicolò Barella, Patrik Schick, Harry Kane, Kasper Dolberg und Lorenzo Insigne: Diese fünf Torschützen haben die EM-Viertelfinalspiele mit ihren sehenswerten Treffern mitgeprägt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Englands Traum von zwei Wembley-Spielen

"Wir werden alles dafür tun, nach Wembley zurückzukehren", hatte Englands Teammanager Southgate versprochen: "Jetzt haben die Jungs wieder die Chance, etwas Historisches zu schaffen."

Die Engländer zogen sich nach dem schnellen 1:0, das Raheem Sterling genial vorbereitet hatte, zurück. Anders als gegen Deutschland setzte Southgate wieder auf eine Viererkette, die bislang noch nicht überwundene englische Abwehr wirkte nicht immer sattelfest - vor allem wenn Roman Jaremtschuk anzog.

Sterling der Aktivposten für England

Interessant wurde es in Englands Offensive zunächst nur, wenn Sterling Tempo ins Spiel brachte. Bis zur Pause sprang lediglich ein Distanzschuss von Declan Rice (33.) heraus.

Erst danach drehten die Three Lions auf: Nur 55 Sekunden nach Wiederbeginn bediente Luke Shaw Maguire mit einem Freistoß mustergültig. Auch bei Kanes zweitem Treffer - dem 37. Tor im 59. Länderspiel - war der Linksverteidiger der Vorbereiter.

Kane der gefeierte Mann

Den Ukrainern war in der ersten Halbzeit noch der eine oder andere Nadelstich gelungen - doch nach den beiden schnellen Toren zu Beginn der zweiten Hälfte war das Spiel gelaufen.

Die englischen Fans indes feierten vor allem. Als er eine gute Viertelstunde vor Schluss vom Feld ging, gab's Standing Ovations. Teammanager Gareth Southgate nahm den Doppeltorschützen in den Arm, den er noch vor einer Woche gegen harsche Kritik verteidigt hatte.

Es war ein super Abend. Wir haben den richtigen Moment erwischt. Wenn wir diese Dynamik aufrechterhalten, schaffen wir das.
Harry Kane

Viele Engländer in Rom

Die englischen Anhänger beherrschten das Bild im Stadio Olimpico - trotz deutlich strengerer Kontrollen und einer vorgeschriebenen fünftägigen Quarantäne für Einreisende aus Großbritannien. Offiziell durften nur Fans ins Stadion, die nicht innerhalb der vergangenen Tage angereist waren. Die UEFA hatte extra den Ticketverkauf gestoppt und bereits verkaufte Karten gesperrt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.