Sie sind hier:

Fußball | Bundesliga - Union mischt die Liga weiter auf

Datum:

Union Berlin bleibt die Mannschaft der Stunde. Nach dem 2:0 gegen Werder Bremen rangieren die Eisernen in der Bundesliga weiter auf einem Europacup-Platz.

jubelnde Spieler des 1. FC Union Berlin
Der 1. FC Union Berlin feiert seinen dritten Auswärtssieg der Saison.
Quelle: Imago

Union Berlin hat in der Fußball-Bundesliga seine Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Dank es 2:0-Sieges bei Werder Bremen verbesserten sich die Köpenicker von Platz sechs vorläufig auf Platz vier - und werden sich am Sonntag auf Rang fünf einreihen, da die Verfolger Borussia Dortmund und VfL Wolfsburg gegeneinander spielen.

Im alten Jahr hatte Union Berlin mit einem 1:1 gegen Bayern München und einem 2:1-Sieg über Borussia Dortmund für Furore gesorgt.

Ich schaue auch weiter nach unten
Union-Coach Urs Fischer bei "Sky"

Union wieder mit Ingvartsen

Union hatte die Partie im Weserstadion von Beginn an im Griff. Zwar musste Trainer Urs Fischer weiter auf den verletzten Max Kruse verzichten, dafür stand Marcus Ingvartsen aber wieder zur Verfügung.

Und im Sturm konnte Fischer weiter auf Becker und Awoniyi setzen, die die Bremer Abwehr ein ums andere Mal durcheinanderwirbelten. So auch in der zwölften Minute, als Becker auf Zuspiel von Awoniyi zum 1:0 einschoss.

Sport | das aktuelle sportstudio - Bosz: "Jeden Tag ein besserer Trainer sein" 

Wenn er von seinen Spielern verlange, sich zu entwickeln, dann müsse er das als Trainer auch, sagt Bayer Leverkusens Peter Bosz im aktuellen sportstudio.

Videolänge
27 min

Nichts läuft bei Werder Bremen

Die Bremer waren danach völlig von der Rolle. Nach vorne lief so gut wie gar nichts zusammen. Josh Sargent hing als einzige Spitze in der Luft, die offensive Dreierreihe dahinter mit Leonardo Bittencourt, Yuya Osako und Romano Schmid war ein Totalausfall.

So hatten die Berliner leichtes Spiel, die Partie zu kontrollieren und die Führung auszubauen. Nach einem Fehlpass von Marco Friedl bediente Robert Andrich den starken Awoniyi, der Bremens Torwart Jiri Pavlenka schlecht aussehen ließ (28. Minute).

Es gab keine Anzeichen für so eine Leistung.
Werder-Coach Florian Kohfeldt

Zwar beschwerten sich die Bremer danach lautstark, weil sie ein Foul an Friedl gesehen haben wollten. Schiedsrichter Tobias Stieler gab den Treffer aber.

Ruhiger Tag für Union-Keeper Luthe

Kohfeldt versuchte zur Pause, seinem Team durch die Einwechslungen von Davie Selke und Jean-Manuel Mbom neues Leben einzuhauchen. Doch gegen die körperlich sehr robusten Berliner fanden die Grün-Weißen auch in der zweiten Halbzeit keine Mittel.

Union-Torwart Andreas Luthe verlebte einen sehr ruhigen Jahresauftakt und musste nicht einmal wirklich eingreifen.

Fußball Bundesliga - Typical Liveticker

Bundesliga in Zahlen - Bundesliga im Liveticker 

Alle Spiele, Tore und die Tabelle

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.