ZDFheute

Die fragile Tennis-Blase droht zu platzen

Sie sind hier:

Corona-Fall bei US Open - Die fragile Tennis-Blase droht zu platzen

Datum:

Gerade erst gestartet, stehen die US Open schon vor einer Zerreißprobe: Die Spieler sind verärgert über den Umgang mit dem ersten positiven Corona-Test.

Sloane Stephens (l.) und Madison Keys aus den USA bereiten sich vor am 21.08.2020 in New York
Die Spieler leben in einer Turnier-Blase.
Quelle: epa

Der Gang hinaus auf den Court des Arthur-Ashe-Stadiums ist normalerweise das, wovon viele Tennisspieler träumen. Die elektrisierende Energie von fast 24.000 frenetisch schreienden Fans auf den Rängen ist einzigartig. Doch in diesem Jahr sind die US Open im New Yorker Stadtteil Queens so still wie nie. Selten war die Einsamkeit der Tennisspieler auf dem Platz so fühlbar wie im größten Tennisstadion der Welt, vor leeren Rängen.

Alexander Zverev und Angelique Kerber hielten bei ihren Auftaktmatches dieser besonderen Situation erfolgreich Stand. Andere Profis erleben diese US Open im Ausnahmezustand, wie die Französin Kristina Mladenovic. Sie gehört zu den elf Profis, die als Kontaktpersonen Benoit Paire identifiziert wurden. Paire, Platz 23 auf der Weltrangliste, wurde einen Tag vor dem Turnierstart positiv auf Covid-19 getestet.

"Ich lebe seit zwei Tagen in einem Albtraum", klagt Mladenovic:

Ich lebe jetzt in einer Blase in der Blase. Ich darf im Grunde nichts, nur zum Match und wieder ins Hotelzimmer.
Tennisspielerin Kristina Mladenovic

Doppelte Abschottung statt Quarantäne

Die Tennis-Blase, die der amerikanische Tennis-Verband USTA so mühsam aufgebaut hatte, um das Grand-Slam-Turnier inmitten der Pandemie doch über die Bühne zu bekommen, hat bereits einen tiefen Riss bekommen. Die Spieler sind in Aufruhr.

In zwei Hotels auf Long Island hat die USTA die Spieler untergebracht, dort befindet sich Benoit Paire in Quarantäne. Er wurde aus dem Turnier genommen. Eigentlich hätten seine Kontaktpersonen den Vorgaben nach auch in eine 14-tägige Quarantäne gemusst. Doch die USTA ließ alle Betroffenen eine Vereinbarung unterzeichnen, nach der sie die Gemeinschaftsbereiche nicht mehr nutzen, aber weiter im Turnier bleiben dürfen.

Die Spieler haben Fragen

Welche Spieler das sind, wurde nicht öffentlich gemacht. Auch alle anderen Profis wurden nicht informiert, was Alexander Zverev kritisierte:

Ich finde, in so einer Situation müsste uns Spielern zuerst Bescheid gegeben werden (...). Aber wir erfahren es über Twitter.
Alexander Zverev

Milos Raonic, einer der Titelfavoriten bei den US Open, kann nicht fassen, wie die USTA mit dem Fall umgeht: "So vieles ist unklar. Benoit hatte mehrere negative Tests, seit er hier ist", sagte der Kanadier: "Wie konnte er also Covid in der Blase kriegen?"

Tennis-Profi Perez: "Ihr lasst uns im Stich"

Die neue Turnierdirektorin Stacey Allaster wiegelt ab und betont, alles sei den Vorgaben nach gelaufen. Die australische Doppelspielerin Ellen Perez beklagt sich via Twitter: "Das ist kein Spiel. Ihr erzählt uns, ihr würdet euch um unsere Sicherheit kümmern. Aber wenn es darauf ankommt, lasst ihr uns im Stich."

Die ohnehin fragile Tennis-Blase von New York droht zu platzen. Mit allein über 250 Tennis-Profis auf engem Raum scheinen weitere Fälle nur eine Frage der Zeit zu sein. Novak Djokovic geht das alles bisher wenig an. Nach seinem lockeren Auftaktsieg in der Nightsession fuhr der Weltranglistenerste zurück in sein schickes, angemietetes Haus, weit weg vom Trubel der beiden Spieler-Hotels. Die New Yorker Tennis-Blase ist eben nicht für alle gleich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.