Sie sind hier:

Tennis | US Open - Zverev und Kerber im Achtelfinale

Datum:

Das Chaos in der Tennis-Blase geht weiter: Alexander Zverev steht im Achtelfinale der US Open. Lange stand sein Match vor der Corona-Absage. Auch Angelique Kerber kam weiter.

Das Achtelfinale erreichte Alexander Zverev nach einem 6:7 (4:7), 6:4, 6:2, 6:2-Erfolg gegen den Franzosen Adrian Mannarino. Sportlich läuft es für die beiden besten deutschen Tennisprofis derzeit rund bei den US Open. Angelique Kerber steht nach einem 6:3, 6:4 gegen die US-Amerikanerin Ann Li im Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers im Big Apple.

Angelique Kerber, US Open 2020
Angelique Kerber siegt in New York
Quelle: ap

Doch die aus deutscher Sicht erfreulichen Ergebnisse gerieten kurz vor Halbzeit der US Open zur Nebensache. Zverevs Partie gegen Mannarino vorausgegangen war eine mehrstündige Hängepartie: Weil Mannarino Kontakt mit dem kurz vor Turnierbeginn positiv auf das Coronavirus getesteten französischen Spieler Benoît Paire hatte, untersagten die Behörden zunächst seinen Auftritt gegen Zverev.

"Es war politisch", kommentierte Zverev. "Wir wurden informiert, dass es nur eine sehr geringe Chance gibt, dass wir spielen."

Djokovic will den Gouverneur sprechen

Trotz aller Hygiene- und Sicherheitsauflagen, trotz eines Lebens in der Blase hätte die Corona-Pandemie beinahe zu einer historischen Absetzung eines Matches gesorgt. Klarheit oder Transparenz schufen die Beteiligten nicht.

Adrian Mannarino  04.09.2020
Adrian Mannarino
Quelle: DPA

Als Novak Djokovic mitbekam, dass die Behörden Mannarino nicht antreten lassen wollten, griff er zum Telefon: "Ich wollte über einige Kontakte den Gouverneur von New York erreichen", erzählte der Weltranglistenerste nach seinem ungefährdeten Achtelfinaleinzug gegen Jan-Lennard Struff. Bis zu Andrew Cuomo drang Djokovic mit seinem Gnadengesuch zwar nicht vor - doch es zeigt, wie angespannt und verworren die Lage bei den US Open ist.

Nur durch hektische Verhandlungen mit den Gesundheitsbehörden konnte der US-Tennisverband USTA schließlich die Spielabsage verhindern.

Zverev: Mannarino spielte um seine Freiheit

Zverevs Spielgegner Mannarino gehört zu einer Gruppe von bis zu elf Profis, die engen Kontakt mit Paire hatten und sich in eine Sonder-Quarantäne begeben mussten, aber nicht vom Turnier ausgeschlossen wurden. Laut Mannarino sei den betroffenen Spielern versichert worden, dass sie ihre Hotelzimmer für Trainings und Matches verlassen dürfen - bis es sich die politischen Entscheidungsträger dann doch anders überlegten. "Ich wusste nicht, dass sich die Situation so verändern könnte", sagte so Mannarino.

Erst wenige Stunden vor der Partie gegen Zverev habe er erfahren, "dass wir bis zum Rest der Quarantäne nur noch in unserem Zimmer sein dürfen". Im Match gegen die deutsche Nummer eins ging es für Mannarino deshalb um mehr als nur das Achtelfinale. "Das war das letzte Mal, dass er sein Hotelzimmer verlassen durfte für eine lange Zeit", sagte Zverev:

Er hat auf eine Art auch um seine Freiheit gespielt.
Alexander Zverev

Hektische Verhandlungen mit Gesundheitsbehörde

Und der Fall Mannarino sorgt für weiteren Unmut bei den Spielern. "Warum durfte er jetzt nicht spielen? Die erste und die zweite Runde hat er ja auch gespielt, und da wusste man ja auch schon, dass Paire positiv ist", gab Zverev zu bedenken.

Djokovic gab zu bedenken, sei nicht auszuschließen, dass es bei Paire ein fehlerhaftes Testergebnis gegeben haben könnte Paire hatte bei Instagram bekannt gegeben, zwei Tage nach der positiven Probe wieder negativ getestet worden zu sein - so wie mehrmals nach seiner Ankunft in New York auch schon.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.