ZDFheute

Was Sie zur neuen NFL-Saison wissen müssen

Sie sind hier:

US-Sport | American Football - Was Sie zur neuen NFL-Saison wissen müssen

Datum:

In der Nacht auf Freitag beginnt die neue NFL-Saison. Wegen Corona dürfte es eine der ungewöhnlichsten Spielzeiten aller Zeiten werden. Doch auch sportlich ist jede Menge geboten.

Footballspiel zwischen den New England Patriots und den Los Angeles Rams
Athletik und Rasenschach: American Football findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger.
Quelle: dpa

Kickoff zur 101. Saison in der National Football League (NFL): In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (2:20 Uhr MESZ) empfängt der amtierende Champion Kansas City Chiefs die Houston Texans zum Eröffnungsspiel. Insgesamt 32 Teams wollen sich in 17 Spieltagen und den ab Januar geplanten Playoffs für den 55. Super Bowl qualifizieren - wenn es die Corona-Pandemie zulässt.

Wie geht die Liga mit der Corona-Pandemie um?

Im Gegensatz zu vielen anderen Sportligen konnte sich die NFL monatelang auf einen Start unter Corona-Bedingungen vorbereiten. Anders als in der Basketball-Liga NBA und der Eishockey-Liga NHL verzichtet man auf eine sogenannte "Bubble" (Blase). Die Spiele finden in den Stadien der Teams statt, nur sechs Teams planen zurzeit aber mit einer Teilzulassung von Zuschauern. Den Profis am Spielfeldrand hat die Liga empfohlen, Gesichtsmasken zu tragen. Pflicht ist das in den meisten Fällen allerdings nicht.

Insgesamt ist die Corona-Lage bislang erfreulich. Von 44.510 Proben, genommen bei insgesamt 8349 Personen, waren bis zu diesem Dienstag acht positiv, nur ein Spieler erkrankte. Allerdings gab es auch keine Vorbereitungsspiele, erst in dieser Woche gehen die Teams auf Reisen. Es wird weiter alle 24 Stunden getestet, nur an Spieltagen nicht.

Welche Auswirkungen können die Corona-Umstände noch haben?

Keine Testspiele, Anpassungen bei den Trainingscamps: Die veränderte Saison-Vorbereitung dürfte insbesondere den Einstieg der Liga-Neulinge, der sogenannten Rookies, deutlich erschweren. Auch das Ausbleiben voller Stadien könnte sich bemerkbar machen, genießen Teams mit einem lautstarken Publikum doch häufig einen enormen Heimvorteil. Schließlich haben einige Spieler auch die "Opt-out-Option" gezogen und verzichten aufgrund der Corona-Pandemie freiwillig auf die Saison.

Was sind die wichtigsten Termine?

Die Hauptrunde geht nach 17 Spieltagen am 3. Januar 2021 zu Ende. Die Play-offs beginnen eine Woche später. Der 55. Super Bowl (LV) steigt am 7. Februar im Raymond James Stadium in Tampa/Florida.

Die St. Brown-Brüder und der Traum vom Football-Profi.

Beitragslänge:
38 min
Datum:

Wer sind die Favoriten?

Bei der Auflistung der Favoriten geht an Titelverteidiger Kansas City Chiefs mit Star-Quarterback Patrick Mahomes kein Weg vorbei. Ganz hoch gehandelt wird auch der letztjährige Finalist San Francisco 49ers, dazu die Baltimore Ravens, die New Orleans Saints und die Dallas Cowboys. Abschließend ist diese Liste in einer extrem ausgeglichenen Liga aber nicht.

Auf welche Spieler sollte man besonders achten?

Die wichtigste Position im American Football ist der Quarterback und hier führt neben Patrick Mahomes der außergewöhnlich laufstarke Ravens-Spielmacher Lamar Jackson die Liste der aufstrebenden neuen Generation an. Aber auch die "alte Garde" mit Aaron Rodgers (Green Bay Packers) oder Ben Roethlisberger (Pittsburgh Steelers) hat noch längst nicht abgedankt.

Besonders spektakulär sind auch die Aktionen der schnellen Passempfänger (Wide Receiver). Zu den absoluten Superstars gehören hier Michael Thomas (New Orleans Saints), DeAndre Hopkins (Arizona Cardinals) oder Amari Cooper (Dallas Cowboys).

Und was ist mit Tom Brady?

Der hierzulande wohl bekannteste NFL Spieler Tom Brady hat nach 20 Jahren und sechs Titeln die New England Patriots verlassen und sich den Tampa Bay Buccaneers angeschlossen. Das Team aus Florida hat auch neben Brady einiges an Qualität zu bieten und wird von manchem Experten schon zu den Titelkandidaten gezählt.

Sind auch deutsche Spieler dabei?

Drei deutsche Spieler haben es in einen der 53er-Kader geschafft: Linebacker Mark Nzeocha von den San Francisco 49ers, Wide Receiver Equanimeous St. Brown von den Green Bay Packers und Fullback Jakob Johnson von den New England Patriots.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist mit den Protesten gegen Rasissmus und Polizeigewalt?

Wegen der jüngsten Skandale um Rassismus und Polizeigewalt gegen Schwarze werden sich die NFL-Spieler und -Teams klar positionieren. Der Kniefall bei der Hymne könnte zum Standard werden. In den Endzonen werden die Botschaften "End Racism" (Schluss mit Rassismus) und "It Takes All of Us" (Wir sind alle gefordert) aufgemalt.

Colin Kaepernick, der die Proteste vor mehreren Jahren initiiert hatte, ist derweil noch immer arbeitslos. Lediglich im Videospiel Madden 21 wird der frühere 49er-Quarterback wieder verfügbar sein, die "echten" Teams wollen ihn nicht.

Was ist sonst noch neu?

14 statt bislang zwölf Teams ziehen nach den regulären Saison in die Playoffs ein. Dadurch erhalten nur noch die jeweils besten Mannschaften in den beiden Conferences NFC und AFC für die erste Runde ein Freilos. Die Aufstockung ist die erste Playoff-Reform seit 1990 als von zehn auf zwölf Teams erhöht worden war.

Die Washington Redskins sind unterdessen Geschichte. Nach langen Rassismusdebatten hat die Franchise ihren Namen geändert. Übergangsweise tritt das Team als Washington Football Team an - und erntet für diese wenig kreative Namensgebung reichlich Spott. Außerdem sind die Oakland Raiders nach Las Vegas umgezogen und spielen künftig als Las Vegas Raiders.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.